Rezensionen

Rezension AbendGewitter

AbendGewitter von D.C. Odesza

  • Titel: AbendGewitter
  • Autor: D.C. Odesza
  • Verlag: Nova MD
  • Seiten: 456 Seiten
  • ISBN: 978-3964432970
  • Preis: 13,90 €

Klappentext:

Panama.

Zwei junge Studentinnen treten ihr Auslandsjahr an. Das erste Ziel ist Panama-Stadt. Allerdings ahnen beide noch nicht, dass sie das Land nicht mehr so schnell verlassen werden.

Vom ersten Tag an scheint sie das Finstere zu verfolgen.

Das Dunkle, das kein Gesicht besitzt, sondern eine Maske.

ALESSIO!

Wer ist dieser rätselhafte Mann? Ein Schatten? Ein Feind? Oder doch ein Beschützer?

Wohl kaum…

Meine Meinung:

„AbendGewitter“ ist der erste Teil einer neuen Reihe, die in Panama spielt. Alle Teile kann man unabhängig voneinander lesen. Allerdings sollte man die Reihenfolge einhalten, damit man sich sonst selber spoilert. Ich liebe jedes einzelne Buch von D.C. Odesza, deswegen musste ich das Buch auch unbedingt lesen. Das Cover ist ein richtiger Eyecatcher und sieht wunderschön aus. Zusammen mit dem spannenden Klappentext hat es mich sofort in seinen Bann gezogen. Odeszas Schreibstil ist einer meiner liebsten. Er ist leicht zu lesen, wahnsinnig spannend und sehr bildlich. Auch hier hatte ich das Gefühl, beim Lesen, als wäre ich mitten im Geschehen. Der Plot ist extrem gut durchdacht mit einer Spannung die kontinuierlich steigt und immer unvorhergesehen Wendungen. Ich habe beim lesen regelrecht mitgefiebert und mitgelitten. Auch Panama, als Handlungsort der Geschichte, war mir neu. Wie der Dschungel eingebaut wurde war super. Es ist einfach schön mal etwas Neues in Büchern zu lesen. Die erotischen Szenen waren extrem heiß und unglaublich gut geschrieben. Sie fügen sich gut in die Handlung ein, dominieren diese aber nicht.

Die Charaktere die D.C. Odesza erschaffen hat sind ein Traum für jeden Leser. Sie sind ausgearbeitet, haben tiefe, man kann die Handlugen und Verhaltensweisen sehr gut nachvollziehen und sie sind unterschiedlich, dass sie sich alle auf irgendeine Art perfekt ergänzen. Alessio ist ein wahnsinnig spannender, dominanter und geheimnisvoller Mann. Von der ersten Seite an, war ich fasziniert von ihm und wollte unbedingt mehr über ihn erfahren. Zu meinem eigenen Alessio würde ich definitiv nicht nein sagen.

Samira ist eine junge Frau, die mit ihrer Freundin ein Auslandsjahr in Panama macht und die beiden geraten in Schwierigkeiten. Zu Beginn, ist sie sehr rebellisch und vorlaut gegenüber Alessio aber je näher sie Alessio kommt, desto mehr lernt sie ihn zu verstehen und mit ihm umzugehen. Die Anziehungskraft und das Knistern zwischen den beiden ist von der ersten Seite an bemerkbar. Die Entwicklung ihrer Beziehung, wie sich beiden verändern ist so faszinierend beschrieben, dass ich das Buch einfach nicht aus der Hand legen konnte.

„AbendGewitter“ ist ein grandios durchdachter und spannender Roman mit Thrill Elementen. D.C. Odesza ist mal wieder ein absoluter Knaller gelungen und das Buch zählt definitiv zu meinen Lieblingsbüchern von ihr. Auch hat sie sich beim Schreiben, am Ende des Romans ein kleines Hintertürchen offengelassen, sodass ich dem zweiten Teil schon regelrecht entgegenfiebere. „AbendGewitter“ ist ein absolutes Muss für alle Odesza Fans aber auch allen andern, die düstere und spannende Liebesgeschichten mögen, kann ich das Buch absolut empfehlen. Ihr werdet es definitiv nicht bereuen.

Ein absolutes muss. 

.

Die Rechte an den Covern liegen beim jeweiligen Verlag/Autor!