Rezensionen

Rezension Ashes & Embers 5: To love Asher

To love Asher von Carian Cole

  • Titel: To love Asher
  • Autor: Carian Cole 
  • Verlag: Sieben Verlag
  • Seiten: 380 Seiten
  • ISBN: 978-3864439865
  • Preis: 12,90 €

Klappentext:

Was, wenn du dich nicht mehr an die Liebe deines Lebens erinnern kannst? Oder an die Jahre, die ihr zusammen gewesen seid? Oder an das Leben, das ihr gemeinsam aufgebaut habt? Würdest du bleiben und für eine Liebe kämpfen, an die du keine Erinnerung mehr hast? Ember und Asher sind zwei erfolgreiche Rockstars und seit Teenagertagen das absolute Traumpaar. Ein tragischer Unfall zerreißt jäh ihr perfektes Glück und Ember fällt lange Zeit in ein Koma. Asher verliert nie die Hoffnung, dass sie wieder aufwacht, und sie beide irgendwann so weiterleben können, wie vorher. Als Ember tatsächlich eines Tages wieder die Augen öffnet, ist jedoch alles anders, denn Ember leidet unter Amnesie.

Meine Meinung:

Seit Band eins bin ich auf die Geschichte von Asher gespannt und ich hatte schon die ein oder andere Vermutung, aber auf das wäre ich nicht gekommen. Ashers Geschichte ist definitiv eine der emotionalsten und herzzerreißenden, die ich in letzter Zeit gelesen habe. Einfach wow. Gänsehaut pur. Das Cover passt gut zu Reihe und man erkennt das sie zusammengehören. Carian Cole hat, wie immer, einen tollen Schreibstil. Er ist flüssig zu lesen, extrem emotional und detailliert. Ich konnte das Buch keine Sekunde aus der Hand legen und ich habe es innerhalb eines Tages beendet. Ich bin so verliebt. Die Handlung war sehr emotional und ich musste auch die ein oder andere Träne verdrücken. Man fiebert die ganze Zeit mit und betet einfach nur, dass alles gut ausgehen wird.

Die Charaktere waren wunderbar ausgearbeitet. Asher kannte man ja schon ein wenig, doch er wirkte die meiste Zeit immer sehr verschlossen und jetzt endlich, kann ich sein Verhalten nachvollziehen. Wenn mir so etwas passiert wäre, wäre ich auch so verschlossen. Mein Herz hat für ihn geblutet. Aber ich habe es sehr bewundert, dass er Ember nie aufgegeben hat. Ember fand ich sehr interessant. Durch ihren Gedächtnisverlust war sie ein unbeschriebenes Blatt, aber ihre Sorge und ihre Ängste waren sehr real und nachvollziehbar. Auch die Beziehung zwischen ihr und Asher hat sich verschoben und Embers Sorgen, dass Asher immer noch die alte Ember in ihr sieht habe ich absolut verstanden.  Das Buch war so anders als die Vorgänger, aber dennoch sind Asher und Ember mein absolutes Lieblingspärchen.

„To love Asher“ steht den anderen Teilen in nichts nach. Für mich war es definitiv der beste und emotionalste Teil. Sogar noch mehr als „To love Vandal“. Wer Carian Cole und die Ashes & Embers  mag, sollte sich diesen Band auf keinen Fall entgehen lassen. Dieses Buch wird euch mitten ins Herz treffen. 

Von mir gibt es eine absolute Leseempfehlung.

.

Die Rechte an den Covern liegen beim jeweiligen Verlag/Autor! Dieses Buch wurde mir vom Sieben Verlag als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt. Alle Rezension spiegeln meine ehrliche Meinung wieder.