Rezensionen

Rezension Bad. Irish. Mine.

Bad. Irish. Mine. von Nashoda Rose

  • Titel: Bad. Irish. Mine.
  • Autor: Nashoda Rose
  • Verlag: LYX Verlag
  • Seiten: 289 Seiten
  • ASIN: B084CYDYY
  • Preis: 6,99 €

Klappentext:

Man kann sich nicht aussuchen, welchen Teil eines Menschen man lieben will. Man nimmt ihn wie er ist und lernt jede einzelne zerbrochene Scherbe seiner Seele zu lieben … 

Als Krankenschwester Eva die Nacht mit einem irischen Fremden verbringt, ist von Anfang an klar, dass es bei dieser einen Nacht bleiben wird. Deaglan Kane gibt ihr mehr als deutlich zu verstehen, dass er nur für einen Businessdeal in Toronto und generell kein Mann für Beziehungen ist. Doch als Eva auf dem Heimweg vor seinem Apartment ausgeraubt und schwer verletzt wird, weicht er plötzlich nicht mehr von ihrer Seite – ob sie will oder nicht. Deaglan ist sich sicher, dass der Überfall etwas mit ihm und seinem Unternehmen zu tun hat. Und Eva im Gegenzug vor der unbekannten Gefahr zu beschützen ist das Mindeste, was er für sie tun kann – auch wenn dies bedeutet, all seine Prinzipien über Bord zu werfen und zu riskieren, dass sich Eva in sein Herz schleichen könnte – so wie er in ihres…

Meine Meinung:

„Bad. Irish. Mine.“ ist mein erstes Buch von Nashoda Rose. Der Klappentext hat direkt mein Interesse geweckt und auch das Cover ist nicht zu verachten. Der Schreibstil von Nashoda Rose ist sehr flüssig, emotional und fesselnd. Ich war sofort in der Geschichte drin und ich konnte das Buch nicht mehr aus der Hand legen. Innerhalb eines Tages war das Buch ausgelesen. Die Handlung war jetzt nichts neues aber nichtsdestotrotz konnte mich die Geschichte wirklich gut unterhalten. Durch kleine, gut verteilte Wendungen wurde es nie langweilig und es war immer eine konstante Spannung da. Auch die erotischen Szenen sind ansprechend und authentisch geschrieben. Diese fügen sich auch gut in die Handlung ein ohne diese zu dominieren.

Deaglan ist ein Mann in den ich mich absolut verlieben kann. Am Anfang ist er zwar sehr schroff und gemein aber man lernt ihn schnell besser kennen und lieben. Er möchte eigentlich keine Beziehung aber Eva hat etwas an sich, was ihn nicht mehr loslässt. Deaglan lässt nichts unversucht um Eva zu beschützen. Die beiden zusammen sind einfach so toll und ich liebe die Entwicklung der beiden. Da die Geschichte zu sehr großen Teilen aus Evas Sicht erzählt wurde, habe ich sie auch direkt in mein Herz geschlossen. Für mich ist sie eine unglaubliche Frau. Sie hat schon einiges durchmachen müssen, aber hat nie aufgegeben. Deaglan passt einfach perfekt zu ihr. Ich liebe die beiden zusammen. 

„Bad. Irish. Mine.“ war ein tolles Buch und hat mich gut unterhalten. Es war spannend, emotional und heiß. Ich habe jetzt auch Lust bekommen ihre andere Reihe zu lesen, da einige Charaktere daraus in diesem Buch vorkamen.

Von mir gibt es eine klare Leseempfehlung.

.

Die Rechte an den Covern liegen beim jeweiligen Verlag/Autor! Dieses Buch wurde mir vom LYX Verlag als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt. Alle Rezension spiegeln meine ehrliche Meinung wieder.