Rezensionen

Rezension Boston Belles 1: Hunter

Boston Belles 1: Hunter von L.J. Shen

  • Titel: Hunter
  • Autor: L.J. Shen 
  • Verlag: LYX Verlag
  • Seiten: 480 Seiten
  • ISBN: 978-3736315501
  • Preis: 14,00 €

Klappentext:

Sich in ihn zu verlieben, war nicht Teil des Deals …

Sailor Brennan hat einen Traum: Sie will bei den Olympischen Spielen als Bogenschützin antreten. Alles, was ihr dazu noch fehlt, ist ein finanzieller Sponsor. Da kommt das Angebot einer der reichsten Familien Bostons gerade richtig: Sailor soll für ein halbes Jahr mit Hunter Fitzpatrick zusammenleben und aufpassen, dass er keinen Skandal anzettelt. Was Sailor nicht weiß ― der attraktive Hunter hat sich in den Kopf gesetzt, seine strenge „Nanny“ in sein Bett zu bekommen, und macht dabei seinem Namen alle Ehre…

Meine Meinung:

Als ich gesehen habe, dass es wieder etwas neues von L.J. Shen gibt, musste ich sofort zuschlagen. Shen ist für mich eine absolute Auto-buy Autorin. Sie hat mich bis jetzt noch nie enttäuscht. Ich liebe ihre Bücher einfach so sehr. Sie sind ein Garant dafür, dass einem das Herz gebrochen wird. Allein das Cover von „Boston Belles: Hunter“ ist ein absoluter Eyecatcher. Es war Liebe auf den ersten Blick. Auch der Klappentext klang sehr interessant. Meine Erwartungen an Hunters Geschichte waren sehr hoch und nach dem lesen kann ich sagen, dass sie alle mehr als erfüllt wurden. L.J. Shen hat einen wunderschönen Schreibstil, der einen nicht mehr loslässt. Er ist flüssig zu lesen, humorvoll, sehr emotional und heiß. Die Handlung war gut durchdacht und ich habe beim lesen nicht einmal das Interesse verloren. Ich bin nur so durch die Seiten geflogen und hatte es innerhalb eines Tages beendet. L.J. Shen ist eine Autorin die einem mit freunden das Herz bricht, nur um es später wieder Stück für Stück zusammenzusetzen. 

Die Charaktere sind wunderbar ausgearbeitet. Sie sind greifbar, facettenreich, komplex und sie haben alle ihre verborgenen Ecken und Kanten. Hunter kennen wir ja schon als eine Randfigur aus der All Saint High Reihe. Er ist der beste Freund von Vaughn und Knight. Ich habe mich sehr auf seine Geschichte gefreut, denn Hunter ist immer für eine Überraschung gut. Hunter ist niemand der etwas anbrennen lässt, er ist arrogant, hält sich für Gottes Geschenk an Frauen und er nimmt absolut kein Blatt vor den Mund. Aber je besser man ihn kennenlernt, desto mehr merkt man, dass vieles davon auch nur eine Fassade ist. Er wünscht sich nichts mehr, als endlichen ein bisschen Anerkennung von seinem Vater und seinem Bruder zu bekommen. Er macht eine unglaubliche Entwicklung durch und am Ende habe ich ihn nur noch mehr geliebt. Sailor ist das totale Gegenteil von Hunter. Sie ist ehrgeizig, verantwortungsvoll und organisiert. Nichts ist ihr wichtiger als ihre Teilnahme an Olympia. Die zwei ziehen (mehr oder weniger freiwillig) zusammen und schon fliegen die Fetzten. Sie halten sich gegenseitig auf trapp und doch sind sie auch für den jeweils anderen einen guten Einfluss. Die Liebesgeschichte entwickelt sich in einem guten und nachvollziehbaren Tempo. Es war schön die beiden dabei zu begleiten. Neben Hunter und Sailor gibt es auch noch ein paar interessante Nebencharaktere und ich freu mich schon sehr darauf, sie in Band zwei, drei und vier besser kennenzulernen. 

„Boston Belles: Hunter“ war in vielen Dingen so anderes, als man es normalerweise von L.J. Shen gewohnt ist. Dennoch steht dieses Buch den anderen in nichts nach, es ist eher schon etwas sehr besonderes und ich habe es von der ersten Seite an geliebt. Fans von L.J. Shen kommen ihr definitiv auf ihre Kosten und auch Shen Neulinge können sich guten Gewissens an dieses Buch wagen.

Ein absolutes Highlight. 

.

Die Rechte an den Covern liegen beim jeweiligen Verlag/Autor! Dieses Buch wurde mir vom LYX Verlag als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt. Alle Rezension spiegeln meine ehrliche Meinung wieder.