Rezensionen

Rezension Boston Belles 4: Rake

Boston Belles: Rake von L.J. Shen 

  • Titel: Rake
  • Autor: L.J. Shen 
  • Verlag: Lyx Verlag
  • Seiten: 528 Seiten
  • ISBN: 978-3736315839
  • Preis: 14,00 €

Klappentext:

Sie hat eine feste Regel: Keine Gefühle. Bis sie ihn trifft …

Nichts schätzt Emmabelle Penrose mehr als ihre Unabhängigkeit. Die selbstbewusste Geschäftsfrau sucht daher Männer nur für eine Nacht. Bis sie sich auf einmal etwas noch mehr wünscht als ihre Freiheit – ein Baby. Der perfekte Vater ist schnell gefunden. Devon Whitehall ist ein britischer Adeliger, attraktiv, millionenschwer – und das Beste: Er hat eine ebenso große Abneigung gegen die Ehe wie sie. Es ist der ideale Deal: ein Kind zeugen, gemeinsames Sorgerecht, aber mehr nicht. Doch obwohl Emmabelle sich nie an einen Mann binden wollte, kommt sie nicht gegen die starken Gefühle an, die sie plötzlich für Devon empfindet…

Meine Meinung:

Nach Hunter, Villain und Monster kommt jetzt endlich Rake. Schon seit Band zwei war ich gespannt auf Devons Geschichte. Das Cover ist perfekt gewählt und passt sehr gut zu den drei Vorgängern und auch der Klappentext klingt super vielversprechend. Nach dem „Monster“ für mich der schwächste Band der Reihe ist, sind meine Erwartungen für „Rake“ umso höher. Und nach dem lesen kann ich sagen, dass alle meine Erwartungen erfüllt wurden. Jetzt ist „Rake“, neben „Villain“, definitiv mein liebster Teil der Boston Belles Reihe. L.J. Shen ist für mich mittlerweile eine Auto-Buy Autorin und sie beweist hier auch mal wieder warum. Ihr Schreibstil ist flüssig zu lesen, emotional und humorvoll. Die Handlung ist gut durchdacht und ich mag die Ausgangssituation der Geschichte sehr. Natürlich darf auch eine gute Portion Drama nicht fehlen. 

Devon finde ich als Charakter unglaublich interessant und er war sehr greifbar dargestellt. So konnte ich sein Verhalten und seine Entscheidungen gut nachvollziehen. Emmabelle kennt man auch schon ein bisschen aus den vorherigen Teilen und ich auf sie war ich sehr neugierig. Ihre Art hat mir auch gut gefallen und ich mochte die Dynamik zwischen ihr und Devon. Die beiden machen eine gute Entwicklung durch und das Knistern macht sich in jeder Zeile bemerkbar.

„Boston Belles: Rake“ war ein gelungener und sehr schöner Abschluss der Boston Belles Reihe. Ich kann sie wirklich jedem empfehlen und ich freue mich jetzt schon sehr auf weitere Bücher der Autorin.

Von mir gibt es eine klare Leseempfehlung.

.

Die Rechte an den Covern liegen beim jeweiligen Verlag/Autor! Dieses Buch wurde mir vom LYX Verlag als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt. Alle Rezension spiegeln meine ehrliche Meinung wieder.