Rezensionen

Rezension Boston Nights – wahres Verlangen

Boston Nights – wahres Verlangen von Samantha Young

  • Titel: Boston Nights – wahres Verlangen 
  • Autor: Samantha Young
  • Verlag: HarperCollins Verlag
  • Seiten: 352 Seiten
  • ISBN: 978-3745700480
  • Preis: 14,00 €

Klappentext:

Nicht nur die Welt, sondern das gesamte Universum hat sich gegen sie verschworen. Auf jeden Fall kommt es Ava so vor. Denn ihr Sitznachbar ist der arrogante Schotte, der sie am Flughafen fast über den Haufen gerannt hat. Während des Fluges wünscht sie sich noch Abstand, doch abends im Hotelzimmer kann sie Caleb nicht nah genug sein. Dennoch ist sein Angebot, eine lockere Affäre zu beginnen, mehr als unverschämt. Empört lässt Ava ihn abblitzen. Als sie ihm erneut über den Weg läuft, muss sie immer noch an den besten One-Night-Stand ihres Lebens denken. Warum also nicht Calebs Vorschlag zustimmen und unverbindlichen Spaß haben. Immerhin besteht nicht die Gefahr, ihr Herz zu verlieren, oder?!

Meine Meinung:

Samantha Young ist eine Autorin die ich normalerweise sehr gerne lese. Ich mochte die „Edinburgh Love Stories“ wirklich sehr und ich habe mich auf ihr neues Buch gefreut. Ich weiß nicht ob ich zu hohe Erwartungen hatte oder ob es an was anderem lag aber „Boston Nights“ hat mich enttäuscht. Das Cover ist unheimlich schön gestaltet und auch der Klappentext hat meine Neugier geweckt. Samantha Youngs Schreibstil ist normalerweise leicht zu lesen, emotional, fesselnd und emotional. Aber dieses Mal konnte mich ihre Art zu schreiben einfach nicht packen.

Ich gebe mittlerweile jedem Buch zwischen 70-100 Seiten Zeit um mich zu packen aber das ist mir bei „Boston Nights“ nicht gelungen. Die Charaktere haben mich nicht gepackt, sondern gingen mir mit ihren unnötigen Streitereien einfach nur auf den Keks. Ich konnte zu ihnen keinen Zugang finden. Die Charaktere waren mir zu Flach und unausgereift. Kann sein, wenn ich etwas länger gelesen hätte das es besser geworden wäre aber ich hatte auch keine Lust mich weiter durch dieses Buch zu quälen.

Von mir gibt es leider keine Leseempfehlung.

.

Die Rechte an den Covern liegen beim jeweiligen Verlag/Autor! Dieses Buch wurde mir von HarperCollins als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt. Alle Rezension spiegeln meine ehrliche Meinung wieder.