Rezensionen

Rezension Break my Silence

Break my Silence von Danara Devries

  • Titel: Break my Silence
  • Autor: Danara Devries
  • Verlag: Piper Verlag
  • Seiten: 290 Seiten
  • ASIN: B084JSP2NJ
  • Preis: 4,99 €

Klappentext:

Er ist ein Boxer, dessen Hände ihm nicht mehr gehorchen. Sie ist Physiotherapeutin und trägt ein schreckliches Geheimnis mit sich.

»Wenn aus Menschen Monster werden, ist die Menschlichkeit zerstört. Selbst beim Opfer.«

Nach einem schrecklichen Vorfall in der Silvesternacht versteckt sich die einstmals lebensfrohe Enni in ihrer Wohnung. Nur nachts wagt sie sich manchmal raus. 

Als ihre Waschmaschine den Geist aufgibt, ist Enni gezwungen, einen 24h-Waschsalon aufzusuchen. Dort geschieht das Unfassbare: Sie trifft auf einen Gleichgesinnten. Jaxon ist wie sie ein Nachtschwärmer mit Kleidungsnotstand. Stück für Stück schleicht er sich in ihr Herz und lockt Enni aus ihrem Einsiedlerdasein. 

Doch Jaxon war nicht ganz ehrlich zu Enni…

Meine Meinung:

Nach dem mir der vorletzte Teil der „Read! Sport! Love!“ nicht so zugesagt hat, bin ich jetzt wieder sehr begeistert vom achten Teil der Reihe. Das Cover ist gut gewählt und passt zur Reihe und zusammen mit dem Klappentext macht das Buch einfach neugierig. Danara Devries hat einen sehr schönen Schreibstil. Er ist flüssig, modern, emotional und man fühlt sich beim lesen einfach sehr wohl. Ich war so gepackt von der Handlung, dass ich das Buch nicht aus der Hand legen konnte. Ich habe das Buch innerhalb von zwei Tagen gelesen. Der Plot war gut durchdacht, es war sehr emotional und ich musste ein paar mal heftig schlucken. Danara Devries hat ein Talent dafür, alles so echt wirken zu lassen. Man hat das Gefühl, dass man mitten im Geschehen dabei ist. 

Die Charaktere haben mir im großen und ganze sehr gut gefallen. Sie waren facettenreich, hatten Tiefe und ihre Ecken und Kanten. Sowohl Enni, als auch Jaxon haben ihre Päckchen zu tragen. Enni war für mich eine unglaublich starke Frau. Man wünscht es keiner Frau so etwas durchzumachen. Enni wusste am Anfang nicht, wie sie anders mit der Sache umgehen kann, als sich in ihrer Wohnung zu verstecken. Es ist unheimlich gut und nachvollziehbar geschrieben, wie Jaxon ihr hilft ihre Ängste zu überwinden. Bei einigen seiner Aktionen kann ich zwar nur den Kopf schütteln, aber das Endergebnis ist zumindest positiv. Enni lernt wieder sie selbst zu sein und überwindet ihre Ängste. Danara Devries hat ihre Entwicklung sehr gut und plausibel beschrieben. Die Anziehung zwischen Enni und Jaxon wird langsam aufgebaut. Es geht nicht zu schnell und wirkt auch nicht überstürzt.

„Break my Silence“ konnte mich von der ersten, bis zu letzten Seite begeistern. Ich liebe das emotional und die tiefgehenden Gefühle der beiden Protagonisten sehr. Auch die Handlung hat mir super gefallen. Ich freu mich schon auf weitere Bände der Reihe. Wenn ihr schöne und emotionale Liebesgeschichten mögt, seit ihr mit der „Read! Sport! Love!“ Reihe absolut an der richtigen Stelle.

Von mir gibt es eine klare Leseempfehlung.

.

Die Rechte an den Covern liegen beim jeweiligen Verlag/Autor! Dieses Buch wurde mir vom Piper Verlag als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt. Alle Rezension spiegeln meine ehrliche Meinung wieder.