Rezensionen

Rezension British Player

British Player von Vi Keeland und Penelope Ward

  • Titel: British Player
  • Autor: Vi Keeland und Penelope Ward
  • Verlag: LYX Verlag
  • Seiten: 377 Seiten
  • ISBN: 978.3736315785
  • Preis: 12,90 €

Klappentext:

Wenn Dr. Dreamy dein Mitbewohner ist!

Seit dem Tod ihres Mannes erzieht Bridget ihren Sohn allein und tut alles, um sich und Brendan über Wasser zu halten. Für die Liebe hat sie keine Zeit. Als die Krankenschwester mit einem Angelhaken im Po in der Notaufnahme landet, ist es ausgerechnet ein junger attraktiver Assistenzarzt – noch dazu mit sexy britischem Akzent -, der sie behandelt … superpeinlich. Zum Glück wird sie Dr. Simon Hogue nie wiedersehen – bis er drei Monate später erneut vor ihr steht: als neuer Kollege und ihr Untermieter.

Meine Meinung:

Ich freue mich jedes Mal sehr, wenn es eine neue Geschichte von Vi Keeeland und Penelope Ward gibt. Meine Erwartungen sind jedes Mal sehr hoch und auch dieses Mal, kann ich mit Freude sagen, dass alle meine Erwartungen wieder erfüllt wurden. Die beiden sind einfach mein liebstes Autorenduo schlechthin. Ich liebe den Schreibstil der beiden sehr. Er ist flüssig zu lesen, sehr emotional und humorvoll. Es war eine Kombination aus ernsten Themen, humorvollen Dialogen und heißen Szenen. Die beiden Autorinnen schaffen es, eine tolle Mischung daraus zu zaubern und man fühlt sich beim lesen absolut wohl. Ich habe das Buch regelrecht verschlungen und ich konnte das Buch keine Sekunde aus der Hand legen. Der Klappentext hat mich direkt angesprochen und auch das Cover hat mir super gefallen.

Die Charaktere waren wunderbar ausgearbeitet. Sie sind komplex, haben Tiefe und jeder hat seine Ecken und Kanten. Allein der Anfang des Buches war absolut genial und man bekam schon einen guten Einblick auf die Figuren. Sowohl Simon, als auch Bridget habe ich direkt in mein Herz geschlossen und ich liebe die Dialoge zwischen den beiden einfach sehr. Das Knistern und die Chemie. Einfach toll. Auch Bridgets Sohn mochte ich sehr. Die Szene zu dritt waren meine absolut liebsten in diesem Buch. Beim lesen hatte ich auch so ein ganz kleines Greys Anatomy Feeling.

„British Player“ war wieder eine absolut schöne und humorvolle Liebesgeschichte dieses tollen Autorenduos. Wer die anderen Bücher der beiden mag, sollte sich das neue Buch absolut nicht entgehen lassen. Ihr werdet es nicht bereuen.

Von mir gibt es eine klare Leseempfehlung. 

.

Die Rechte an den Covern liegen beim jeweiligen Verlag/Autor! Dieses Buch wurde mir vom LYX Verlag als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt. Alle Rezension spiegeln meine ehrliche Meinung wieder.