Rezensionen

Rezension Broken Blackness No. 1

Broken Blackness No. 1 von Yuna Drake

  • Titel: Broken Blackness No. 1
  • Autor: Yuna Drake
  • Verlag: Independently published
  • Seiten: 270 Seiten
  • ISBN: 978-1686582813
  • Preis: 9,90 €

Klappentext:

SKAISA ist Anfang zwanzig, hat einzigartige ozeanblaue Augen, wird gezwungen, in einem Bordell zu arbeiten und besitzt sehr wenig, an dem sie hängt. Eigentlich hat sie nur ihr Leben und einen Teil ihrer heilen Vergangenheit.Nur aus diesem Grund hält sie in dieser gefühlskalten, hoffnungslosen und grausamen Welt durch.Doch recht schnell wird ihr auch diese Hoffnung genommen, als sie von einem Mann entführt wird, dessen Seele mehrfach gebrochen wurde. Er ist nicht ihr Retter und ganz sicher nicht ihr Beschützer.

Meine Meinung:

Nach dem ich die „Follow your Passion“ Reihe beendet hatte, habe ich mich sehr auf die Broken Blackness Reihe gefreut. Tjark war da schon ein sehr interessanter Charakter. Normalerweise sind Spin-off´s nicht so mein Ding. Aber Holla die Waldfee… Yuna Drake hat noch mal eine gewaltige Schippe draufgelegt und ich kann sagen, dass mir die „Broken Blackness“ Reihe sogar noch besser gefällt, als die „Follow your Passion“ Trilogie. Das Buch hat einfach alles: extrem tolle und faszinierende Charaktere, eine sehr spannende Handlung und tiefe seelische Abgründe. Das lesen ist eine absolute Grenzerfahrung und nicht für jeden etwas. Yuna Drake hat einen sehr gewagten, spannenden und erotischen Schreibstil. Ich war von der ersten, bis zur letzten Seite an das Buch gefesselt und konnte nicht mehr aufhören. Es war eine Achterbahnfahrt der Gefühle, die mich danach atemlos und sprachlos zurückgelassen hat.

Die Charaktere sind sehr gut durchdacht, ausgearbeitet und beschrieben. Es war toll ein paar alte Gesichter aus der „Follow you Passion“ Reihe wieder zu treffen. Aber am interessantesten empfand ich Tjark. Er ist immer noch sehr mysteriös und schweigsam. Tjark lässt sich nicht in die Karten schauen und vertraut nur sehr wenigen Menschen, besonders keinen Frauen. Das alles ändert sich, als er Skaisa das erste Mal begegnet. Er ist sofort von ihr fasziniert. Um sich an einem Rivalen zu Rächen entführt er Skaisa und hält sie auf dem Anwesen der Vanags fest. Die Beziehung der beiden war faszinierend zu beobachten. Tjark versucht es sich nicht anmerken zu lassen, aber je näher er Skaisa kommt, desto weniger kommt er von ihr los.

Skaisa oder Divina wie sie richtig heißt, habe ich sofort in mein Herz geschlossen. Sie hat so viel Leid und Schmerzen in ihrem jungen Leben erfahren und ist trotzdem nicht daran zerbrochen. Divina hat nie die Hoffnung aufgegeben eines Tages frei zu sein. Ich habe mit ihr mitgelitten und mitgebangt. Ihr Leben ändert sich abrupt als sie auf Tjark trifft. Zu Beginn kann sie ihn nicht Leiden und sieht in ihm nur einen weitern Menschen der sie quälen will. Aber je mehr sie in kennenlernt, desto mehr Facetten sieht sie von ihm. Schlussendlich lässt sie sich auf einen Deal mit ihm ein um ihre Freiheit zu bekommen. 

„Broken Blackness“ ist ein richtiges Juwel im Dark Romance Bereich. Wer die „Follow your Passion“ mochte wird „Broken Blackness“ lieben. Es wird einem das Herz zerrissen, man setzt es wieder zusammen nur damit es kurze Zeit später wieder zerstört wird. Die „Broken Blackness“ Reihe ist ein Highlight für jeden Dark Romance Fan und ich kann das Buch absolut jedem empfehlen. Holt euch aber rechtzeitig den zweiten Teil, da der erste in einem Cliffhanger endet.

Ein absolutes must Read.

.

Die Rechte an den Covern liegen beim jeweiligen Verlag/Autor!