Rezensionen

Rezension Broken Fairytale – Violet

Broken Fairytale – Violet von Lizzy Jacobs

  • Titel: Broken Fairytale – Violet
  • Autor: Lizzy Jacobs
  • Verlag: Written Dreams Verlag
  • Seiten: 278 Seiten
  • ISBN: 978-3964438157
  • Preis: 12,99 €

Klappentext:

Violet Harper hat nach dem Tod ihres Mannes vor drei Jahren jeglichen Halt verloren und flieht seitdem vor ihrer Vergangenheit. Die junge Frau hat alle Brücken hinter sich abgebrochen, um den tragischen Schicksalsschlag zu vergessen.

Aktuelle Station ihrer Flucht ist ein verschlafenes Städtchen in Kanada, in dem niemand sie kennt und keiner Fragen stellt, die sie nicht beantworten möchte. Doch dann trifft sie auf Connor Brady, seines Zeichens Profisportler und dazu heiß wie die Sünde selbst. Der attraktive Baseballspieler flirtet auf Teufel komm raus mit Violet, die sich zunächst gegen die Anziehung wehrt, die er auf sie ausübt.

Aber Connor löst Empfindungen in ihr aus, die sie längst verloren glaubte. Er bringt ihr gebrochenes Herz gegen ihren Willen in Aufruhr und lässt es bei jeder Begegnung schneller schlagen. Schon bald muss Violet sich fragen, ob es die große Liebe vielleicht auch ein zweites Mal geben kann.

Stellt sie sich der Antwort, oder weigert sie sich und verpasst damit womöglich beinahe ihr Happy End?

Meine Meinung:

„Broken Fairytale – Violet“ war mein erstes Buch von Lizzy Jacobs. Da man die Reihe unabhängig voneinander lesen kann, habe ich einfach mit dem vierten und letzten Band der Reihe begonnen. Mir hat das Buch gut gefallen und ich habe es sehr schnell durchgelesen. Der Schreibstil von Lizzy Jacobs ist leicht zu lesen, gefühlvoll, romantisch und mit einer Prise Humor. Ich habe mich richtig wohlgefühlt beim Lesen. Auch die erotischen Szenen haben sich gut in die Geschichte eingefügt und waren geschmackvoll geschrieben.

In diesem Buch geht es um Conner und Violet. Violet ist, nach einem großen Verlust, aus ihrer Heimatstadt weggegangen und reist durch die Gegend. Momentan lebt sie in einem kleinen kanadischen Örtchen, arbeite in einer Bar und lebt einfach nur vor sich hin. Zu Beginn wirkt Violet sehr verschlossen und distanziert, sie lässt niemanden an sich ran. Doch im Laufe der Geschichte taut sie immer mehr auf, findet wieder Spaß am Leben und freundet sich mit den Dorfbewohnern an. Trotz ihres Kummers ist Violet eine unglaublich starke und liebe Frau. Ich habe sie sofort in mein Herz geschlossen, weil sie einfach so authentisch ist.

Mit Conner habe ich mich am Anfang etwas schwer getan. Doch je mehr ich von ihm gelesen habe, desto wärmer wurde ich mit ihm und am Ende war er mir sogar sehr sympathisch. Mir haben die Dynamik, die Dialoge und der Humor zwischen Conner und Violet super gefallen. Auch wir er Violet aus ihrem Schneckenhaus gelockt hat. Ein paar Mal musste ich seufzen.

Neben den beiden Hauptcharakteren waren auch die Nebenfiguren gute ausgearbeitet. Dies hat dem Buch auch nochmal das gewisse etwas gegeben.

Ich habe definitiv vor, auch noch die anderen drei Bände der Reihe zu lesen. Von mir eine klare Leseempfehlung für jeden der romantischen Liebesromane mag.

.

Die Rechte an den Covern liegen beim jeweiligen Verlag/Autor! Dieses Buch wurde mir von Lizzy Jacobs als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt. Alle Rezension spiegeln meine ehrliche Meinung wieder.