Allgemein

Rezension Broken Lines: Faithful

Broken Lines: Faithful von Kim Valentine

  • Titel: Broken Lines: Faithful
  • Autor: Kim Valentine
  • Verlag: Written Dreams Verlag
  • Seiten:
  • ASIN: B07XFLMP3T
  • Preis: 3,99 €

Klappentext:

Ihrer Mutter zuliebe stimmt Dawn einem Praktikum in der Eventagentur ihres Stiefvaters zu, obwohl ihre beruflichen Interessen in eine völlig andere Richtung gehen. Die junge Frau ist optimistisch, auch wenn sie bislang keinen guten Draht zu dem angeheirateten Teil ihrer Familie hat, denn wer würde den Sommer nicht gern in New York, der Stadt, die niemals schläft, verbringen? Dawns Erwartungen werden durch die Schikanen ihrer Stiefschwester jedoch rasch zunichte gemacht und so sehnt sie sich schnell nach dem Ende ihrer Zeit im Big Apple. Aber dann läuft sie Andy, dem attraktiven Bassisten der Newcomer-Band Broken Lines in die Arme. Mit seiner ruhigen und besonnenen Art zieht er Dawn sofort in den Bann und was als leidenschaftlicher One-Night-Stand beginnt, wird zur heißen Affäre.Doch Andy ist nicht der, der er vorgibt zu sein, und je länger er Dawn die Wahrheit verschweigt, umso größer wird der mögliche Schaden, den er mit seinem Lügengebilde anrichtet.

Meine Meinung:

„Broken Lines: Faithful“ war meine erster Roman von Kim Valentine. Ich bin ein großer Fan von Rockstar Romanen und deswegen durfte dieses Buch auf meiner Leseliste natürlich nicht fehlen. Das helle Cover hat mir gut gefallen und zusammen mit dem Klappentext war meine Neugier geweckt. Kim Valentine hat einen wirklich schönen Schreibstil. Er ist leicht zu lesen, flüssig, humorvoll und emotional. Eine schöne Mischung. Auch die erotischen Szenen sind angenehm geschrieben und fügen sich gut in die Storyline ein. 

Mir hat es besonders gefallen, dass wir hier mal die Anfänge einer Band mitbekommen. Oft sind die Bands in solchen Romanen ja schon berühmt und in „Broken Lines“ ist man dabei, wie die Jungs um einen Vertrag kämpfen und sich ihre Fangemeinde aufbauen.

Die Charaktere haben mir sehr gut gefallen. Hauptcharaktere wie Nebencharaktere. Gerade die Jungs von Broken Lines haben mich sehr neugierig gemacht und ich bin auf ihrer eigenen Story gespannt. Den der Band Titel hat einen bestimmten Hintergrund und jeder der Mitglieder hat sein eigenes Päcken zu tragen. In Band eins geht es um den Bassisten Andy und Dawn. Bei Andy komme ich sofort ins Schwärmen. Er ist ein charmanter, lustiger und einfühlsamer Typ. Auch wenn er Dawn anlügt kann ich sein Verhalten, zu einer gewissen Grenze, absolut nachvollziehen. Denn in seiner Position ist es wirklich nicht einfach eine Frau kennenzulernen. Gerade deswegen war es wirklich schön zu lesen wie er Dawn umwirbt. 

Dawn war mir gleich zu Beginn total sympathisch, sie hat es manchmal nicht leicht. Druck von zu Hause endlich was aus ihrem Leben zu machen, eine Stiefschwester die nicht wirklich an ihr interessiert ist und sie schlecht behandelt aber auch selber nicht zu wissen was man mit seinem leben machen will. Dawn ist einfach eine liebenswerte Frau die man ins Herz schließen muss. Sie macht eine tolle Entwicklung durch um sich am Ende auch ein bisschen selber zu finden. Andy und Sie ergänzen sich perfekt. Die Entwicklung ihrer Beziehung war super geschrieben, authentisch und es ging nicht zu schnell. 

Die Spannung wird konstant gehalten, die Storyline ist realistisch und am Ende gab es noch ein bisschen Drama. Kim Valentine hat zwar das Rad nicht neu erfunden, aber eine tolle und lesenswerter Rockstar Geschichte geschrieben. Ich freue mich schon sehr auf die folge Bände. 

Von mir eine klare Leseempfehlung. 

.

Die Rechte an den Covern liegen beim jeweiligen Verlag/Autor! Dieses Buch wurde mir vom Written Dreams Verlag als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt. Alle Rezension spiegeln meine ehrliche Meinung wieder