Rezensionen

Rezension Broken Wildcat: Entfesselt

Broken Wildcar: Entfesselt von Dalia Black 

  • Titel: Broken Wildcat: Entfesselt
  • Autor: Dalia Black 
  • Verlag: Plaisir d´Amour Verlag 
  • Seiten: 213 Seiten 
  • ASIN: B08232HLN2
  • Preis: 6,99 €

Klappenext:

Schreckliche Erlebnisse aus ihrer Vergangenheit zwingen die junge Assistenzärztin Robyn zu einem zurückgezogenen Leben mit ihrer kleinen Tochter in Somerset, bis ihr Leben plötzlich auf den Kopf gestellt wird.

Der Anwalt Philipp Bentleys wird von Robyns Vorgesetztem gebeten, wegen sich häufender Fälle von Medikamentendiebstählen im Krankenhaus zu ermitteln. Vom ersten Moment an übt Philipp eine starke Anziehungskraft auf Robyn aus, doch sein Interesse an ihrer Vergangenheit macht ihr Angst. Trotz ihrer Furcht lässt sie sich von Philipp in die Welt der lustvollen Unterwerfung einführen. Immer tiefer lässt Robyn sich in Philipps Arme fallen und fasst Vertrauen zu ihrem dominanten Beschützer.

Doch abrupt holt ihre dunkle Vergangenheit sie wieder ein. Robyn wird in einen Strudel bedrohlicher Ereignisse gezogen, bis sie nicht nur im Zentrum der Medikamentendiebstähle steht, sondern auch noch ihr Leben in Gefahr ist…

Meine Meinung:

Nach dem mir der erste Teil der Broken Dreams Reihe schon so gut gefallen hat, musste ich natürlich auch den zweiten Teil lesen. Dalia Black hat es auch mit „Broken Wildcat“ geschafft mich zu überzeugen. Ich konnte das Buch nicht mehr aus der Hand legen und habe es innerhalb eines Tages gelesen. Dalias Schreibstil ist einfach so fesselnd, sinnlich, spannend und sehr emotional. Ich habe die ganze Zeit mitgefiebert und mir hat das Herz geblutet, nachdem ich Robyns Geschichte erfahren habe. Die Handlung war gut durchdacht und durch kleine, unvorhersehbare Wendungen konnte Dalia Black die Spannung immer aufrecht erhalten. 

Philipp kennt man schon aus dem ersten Teil und mich hat es gefreut, dass er jetzt seine eigene Geschichte bekommt. Sowohl Philipp, als auch Robyn sind beide sehr interessante und auch unterschiedliche Charaktere. In Philipp habe ich mich sofort verliebt. Obwohl er ein dominanter Mann ist, hat er eine sehr einfühlsame und liebeswürdiger Art. Ich fand es so toll, wie er sich um Robyn gekümmert und langsam in seine Welt eingeführt hat. Es gab zwar eine Szene wo ich ihn am liebsten geschüttelt hätte, aber jeder Mensch macht mal einen Fehler.

Robyn habe ich direkt ins Herz geschlossen. Sie hat es im Leben nicht leicht gehabt und ihr fällt es immer noch schwer anderen zu vertrauen. Philipp hat es, mit viel Geduld, geschafft ihre Mauern einzureissen. Robyns Entwicklung hat mir gut gefallen. Ich konnte ihr Verhalten und ihre Handlungen, bis auf einen Vorfall, seht gut verstehen und nachvollziehen. Obwohl sie sich am Anfang gegen ihre Gefühle gewehrt hat, war die Anziehungskraft zwischen ihr und Philipp von der ersten Seite an spürbar. Die beiden waren einfach eine tolle Kombination. 

Dalia Black hat mich mit „Broken Wildcat“ wieder richtig begeistern können. Das Buch hat eine interessante Handlung, faszinierende Charaktere und ein schönes Setting. Zusammen ergibt dies einfach eine tolle Kombination. Auch die erotischen Szenen waren sinnlich und authentisch geschrieben. Sie dominieren nicht die Handlung, sondern fügen sich gut in den Plot ein. Wer Band eins mochte wird den zweiten Teil lieben.

Von mir gibt es eine klare Leseempfehlung. 

.

Die Rechte an den Covern liegen beim jeweiligen Verlag/Autor! Dieses Buch wurde mir von NetGalley und dem Plaisir d´Amour Verlag als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt. Alle Rezension spiegeln meine ehrliche Meinung wieder.