Rezensionen

Rezension Cassardim 2 – Jenseits der schwarzen Treppe

Cassardim 2 – Jenseits der schwarzen Treppe von Julia Dippel

  • Titel: Cassardim – Jenseits der schwarzen Treppe
  • Autor: Julia Dippel
  • Verlag: Thienemann Esslingen Verlag
  • Seiten: 432 Seiten 
  • ISBN: 978-3522506984
  • Preis: 17,00 €

Klappentext:

Als Goldene Erbin und Verlobte des Schattenprinzen ist Amaia den Mächtigen in Cassardim ein Dorn im Auge. Auf ihrer Reise durch die Fürstentümer muss sie deshalb nicht nur die höfischen Intrigen überleben, sondern auch diverse Mordanschläge. Besonders in der Schattenfeste, wo Liebe als Schwäche gesehen wird, schwebt Amaia in großer Gefahr. Um sie zu schützen, ist Noár gezwungen, erneut zu dem skrupellosen Prinzen zu werden, den alle so fürchten. Doch wieder einmal ist nichts, wie es scheint, sodass nicht nur Amaias Herz auf eine harte Probe gestellt wird.   

Meine Meinung:

So, ich habe „Cassardim – Jenseits der schwarzen Treppe“ gerade beendet und habe keine Ahnung wie ich diese Buch gebührend in Worte fassen soll… Julia Dippel hat sich mal wieder selbst übertroffen und der zweite Teil war sogar noch einen ticken besser, als der erste. Wenn ich das Buch mit einem Wort beschreiben müsste, würde EPISCH dem schon ganz nahe kommen. Aber auch dieses Wort wird dem Buch nicht ganz gerecht. Julia Dippel weiß, wie sie ihre Fans in Atme hält und sie sorgt regelrecht für eine Achterbahn der Gefühle. Nichts, ich wiederhole, nichts an der ganzen Handlung ist vorhersehbar. Als Leser wird man immer wieder überrascht und man kommt kaum zu Atem. Zu keiner Zeit wird es langweilig und ich konnte mich überhaupt nicht von dem Buch losreißen. Innerhalb eines Tages hatte ich es beendet.

Ich habe mich sehr darauf gefreut die alten Charaktere wieder zu treffen und neu Charaktere kennenzulernen. Gerade auf Noars Stiefmutter war ich sehr, sehr gespannt. Die Liebesgeschichte zwischen Amaia und Noar ist einzigartig und auch hier beweisen die beiden wieder, dass sie einfach zusammen gehören. Ich will nicht zu viel verraten, aber auch im zweiten Teil wird die Liebe der beiden auf eine harte Probe gestellt. Es hat unheimlich Spaß gemacht, über neue Orte in Cassardim zu lesen und neue Abenteuer zu erleben, denn das Chaos ist noch nicht besiegt. Auch das Ende war wieder voller Action und überraschenden Wendungen, sodass ich jetzt fieberhaft auf den dritten Teil warte.

Beim Ende dachte ich zwar nicht, dass Julia uns mit einem Cliffhanger verschonen wird… aber dann kam der letzte Satz. Jaa, was soll ich sagen, dass war einfach nur bösen. 

„Cassardim – Jenseits der schwarzen Treppe“ konnte mich von der erste, bis zur letzten Seite in seinen Bann ziehen und ich bin jetzt mega gespannt auf das Finale und wie es ausgehen wird. Wer Fantasy mag, sollte sich diese Reihe absolut nicht entgehen lassen. Die Bücher sind ein absolutes Muss für jeden Fantasy Fan.

Ein absolutes Must-Read und Highlight.

.

Die Rechte an den Covern liegen beim jeweiligen Verlag/Autor! Dieses Buch wurde mir vom Thienemann Esslinger Verlag als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt. Alle Rezension spiegeln meine ehrliche Meinung wieder.