Rezensionen

Rezension Cherish Love

Cherish Love von Nalini Singh

  • Titel: Cherish Love
  • Autor: Nalini Singh
  • Verlag: LYX Verlag
  • Seiten: 400 Seiten
  • ISBN: 978-3736309913
  • Preis: 12,90 €

Klappentext:

Welche Chance hat eine Liebe, für die man seine Träume aufgeben muss?

Sailor Bishop hat nur ein Ziel: ein erfolgreiches Unternehmen aufzubauen! Diesem Traum hat er sein Leben verschrieben, und er investiert seine ganze Energie und Zeit, um ihn wahr werden zu lassen. Ablenkung kann er daher absolut nicht gebrauchen – auch nicht in Form seiner neuen Auftraggeberin. Doch die schöne Ísa Rain macht Sailor unmissverständlich klar, dass sie mehr von ihm will als nur einen unvergesslichen Kuss. Viel zu lange hat sie ausschließlich das getan, was andere von ihr erwarten. Sailor muss sich entscheiden: zwischen der Frau, die sein Herz berührt wie keine andere zuvor, und seinem großen Traum!

Meine Meinung:

Im Romantasy Bereich ist Nalini Singh eine meiner absoluten Lieblingsautorinnen. Deswegen dachte ich, ich kann mit „Cherish Love“ nichts falsch machen. Das Cover finde ich wunderschön und auch der Klappentext konnte sofort mein Interesse wecken. Leider kam das Buch nicht an ihre anderen Reihen heran. „Cherish Love“ war ganz nett, hat mich aber nicht wirklich vom Hocker gehauen. Trotz des gewohnt tollen und flüssigen Schreibstils ist die Story so vor sich hin gedümpelt und hat, für mich, einfach zu viel unnötiges Drama. 

Vereinzelt haben mir die Charaktere gut gefallen. Wie zum Beispiel Sailor. Er war gut ausgearbeitet, wirkte authentisch und ich konnte seine Handlungen meistens gut nachvollziehen. Sailor war mir von Beginn an, mit seiner charmanten und freundlichen Art, sympathisch. 

Isa ging mir eigentlich von der erste Seiten an auf die Nerven. Ständig gab es unnötiges Drama, sie reitet pausenlos auf dem Altersunterschied herum (der für mich echt nicht schlimm war) und stößt Sailor immer wieder von sich. Ihre ganze Art war nervig, ich konnte ihre Handlungen oft nicht nachvollziehen und generell kam ich einfach nicht mit Isas Charaktere klar. Und ihre Familie war, bis auf ein oder zwei Mitglieder, definitiv zu viel des guten. Allerdings freue ich mich auf den zweiten Teil der Reihe, denn diese handelt von Isas Freundin Nayna, die mir in Band eins wirklich gut gefallen hat.

Obwohl ich Sailor mochte, konnte ich die Beziehung der beiden nicht wirklich verstehen. Ziemlich früh gab es eine sexuelle Anziehung zwischen den beiden aber irgendwie sind mir dann die Emotionen auf der Strecke geblieben. Mir hat die Verbindung zwischen Isa und Sailor gefehlt.

„Cherish Love“ ist ein Liebesroman den man lese kann, man muss ihn aber nicht lesen. Die Geschichte ist schön für zwischendurch, wenn man einfach mal abschalten will. Aber ich werde auf jeden Fall den zweiten Teil lesen. Da mir Nayna in diesem Buch schon sehr gefallen hat.

.

Die Rechte an den Covern liegen beim jeweiligen Verlag/Autor! Dieses Buch wurde mir vom LYX Verlag als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt. Alle Rezension spiegeln meine ehrliche Meinung wieder.