Rezensionen

Rezension Codename: Heist

Codename: Heist von Sawyer Bennett

  • Titel: Codename: Heist 
  • Autor: Sawyer Bennett
  • Verlag: Plaisir d´Amour
  • Seiten: 356 Seiten
  • ASIN: B08428QZ1N
  • Preis: 6,99 €

Klappentext:

Ich bin ein erstklassiger Dieb. Oder zumindest war ich das, bevor ich erwischt wurde und im Gefängnis landete. Während ich meine Strafe absaß, beschloss ich, in Zukunft ein ehrliches Leben zu führen, jedenfalls soweit mein Job bei Jameson Force Security das zulässt. Manchmal verschwimmen die Grenzen, was mich nicht stört. Obwohl ich Saint – also Heiliger – heiße, bin ich für viele der Teufel.

Mein Vorhaben, dem Gesetz zu folgen, verläuft wie geplant, bis meine Vergangenheit und meine Gegenwart auf brutale Weise aufeinanderprallen. Während ich mich in Paris darauf vorbereite, einen Ring hochspezialisierter Diebe auffliegen zu lassen, stehe ich plötzlich meiner größten Bedrohung – und meiner gefährlichsten Versuchung – Auge in Auge gegenüber.

Sindaria „Sin“ Westin war die Liebe meines Lebens, bis ihr Verrat mich hinter Gitter gebracht hat. Nun muss ich nach einem Weg suchen, ihr wieder zu vertrauen, zumindest lange genug, um diesen Job zu Ende bringen zu können. Als mir klar wird, dass wir diesen Raubüberfall mit unserem Leben bezahlen werden, tue ich alles in meiner Macht Stehende, um Sin zu schützen, selbst wenn das bedeutet, mein Leben gegen ihres eintauschen zu müssen. Denn egal, wie sehr ich mich auch belüge, Sins größter Coup bestand darin, mir mein Herz zu stehlen.

Meine Meinung:

„Codename: Heist“ ist der dritte Teil der Jameson Force Security Reihe. Das Cover ist sehr passend gewählt und fügt sich gut in die Reihe ein. Auch in Band drei erzählt Sawyer Bennett eine spannende, sinnliche und packende Geschichte. Ihr Schreibstil ist auch hier wieder leicht zu lesen, fesselnd und aufregend. Ich konnte das Buch nicht mehr aus der Hand legen, es hat mich so gepackt, es war nie langweilig und ich habe die ganze Zeit mit den Charakteren mitgefiebert. Am Ende habe ich es innenhalb kürzester Zeit durchgelesen. Durch gut platzierte und unvorhersehbare Wendungen wird die Spannung konstant gehalten und es kam keine Langeweile auf. Auch hatte ich beim lesen, immer das Gefühl, als wäre ich mitten im Geschehen dabei.

Wie jede ihrer Charaktere sind auch Sin und Saint (übrigens sehr gut gewählte Namen) super ausgearbeitet und machen im Verlauf der Handlung einen tolle Entwicklung durch. Die beiden sind Facettenreich, komplex, haben ihre Ecken und Kanten und eine gewisse Tiefe. Man kann ihre jeweiligen Handlungen, Verhaltensweisen und Entscheidungen sehr gut verstehe und nachvollziehen. Die beiden habe ich direkt ins Herz geschlossen und das Knistern zwischen Sin und Saint war auf jeder Seite spürbar. Die erotischen Szenen waren sehr schön und ansehnlich geschrieben. Sie haben sich wunderbar in die Handlung eingefügt, waren aber nicht der Hauptfokus.

Der ganze Plot war durchgehend spannend und hatte ein gutes Tempo. Es ist nie langweilig aber es wird auch nichts überstürzt. Eine perfekte Mischung. Auch bin ich froh, das es nicht zu viel Drama gibt. Ich habe mich sehr gut unterhalten gefühlt und ich freue mich schon sehr auf die weiteren Bänden der Reihe, denn Sawyer Bennett weiß wie sie ihre Fans begeistern kann.

Von mir gibt es eine klare Leseempfehlung.

.

Die Rechte an den Covern liegen beim jeweiligen Verlag/Autor! Dieses Buch wurde mir von NetGalley und dem Plaisir d´Amour Verlag als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt. Alle Rezension spiegeln meine ehrliche Meinung wieder.