Rezensionen

Rezension Crescent City 2: Wenn ein Stern erstrahlt

Crescent City 2: Wenn ein Stern erstrahlt von Sarah J. Maas

  • Titel: Wenn ein Stern erstrahlt 
  • Autor: Sarah J. Maas 
  • Verlag: DtV Verlag
  • Seiten: 912 Seiten 
  • ISBN: 978-3423763837
  • Preis: 24,00 €

Klappentext:

Liebe, Lügen – und gefährliche Geheimnisse: Nachdem Bryce den Tod ihrer besten Freundin gerächt und Crescent City gerettet hat, schließt sie mit den göttlichen Asteri einen Pakt: Wenn sie und Hunt sich unauffällig verhalten, werden sie für ihre Verbrechen nicht bestraft. Doch mit ihrer neu erwachten Magie zieht Bryce die Aufmerksamkeit der Rebellen auf sich, die sie auf ihre Seite ziehen wollen. Aber Bryce will weder in eine Rebellion verwickelt werden noch den Befehlen der Asteri weiterhin folgen. Gemeinsam mit Hunt schmiedet sie einen eigenen Plan. Der aber ist hochgefährlich …

Meine Meinung:

Was habe ich nicht hingefiebert auf dieses Buch… Und was soll ich sagen, dass warten hat sich mehr als nur gelohnt. Sarah J. Maas hat, mit diesem Buch, mal wieder bewiesen warum sie meine Queen ist. Das Cover ist unglaublich schön und mir gefällt es sie viel besser, als das englische Original. Und von dem tollen Buchschnitt will ich gar nicht erst anfangen. Sarah J. Maas hat einen tollen Schreibstil. Er ist flüssig zu lesen, spannend, humorvoll und sehr emotional. Da ich vor kurzem Band eins nochmal gehört hatte, kam ich wunderbar in die Geschichte rein. Es war gleich von Beginn an spannend und man fiebert mit den Charakteren regelrecht mit. Ich war so an das Buch gefesselt, dass ich es innerhalb eines Tages durchgesuchtet habe.

„Wenn ein Stern erstrahlt“ setzt relativ nah an das Ende von Band eins an und im Prolog wird man gleich in ein neues Abenteuer geworfen. Es tauchen altbekannte Charaktere auf, aber wir lernen auch neue kennen. Bryce und Hunt waren schon in Band eins meine absoluten Favoriten und auch in Band zwei wird es wieder sehr spannend um die beiden. Die beiden entwicklen sich sehr gut und vor allem nachvollziehbar weiter. Als Paar, aber auch individuell. Neben den beiden hat es mir auch Rhun Daanan (ich sag nur Kapitel 3) angetan. Auch er entwickelt sich weiter und ich liebe die Beziehung zwischen ihm und Bryce. Wer wünscht sich nicht so einen tollen Bruder. 

Von der Handlung an sich werde ich nichts verraten, denn ich möchte nicht Spoilern. Nur so viel: Es werden Geheimnisse aufgedeckt, die einem den Boden unter den Füßen wegziehen. Und das Ende… ein absolut fieser, aber auch verdammt spannender Cliffhanger. Diese unendlichen Möglichkeiten… Gott sei Dank schreibt Sarah J. Maas schon am dritten Teil der Reihe.

Ein absolutes Highlight und Must-Read!

.

Die Rechte an den Covern liegen beim jeweiligen Verlag/Autor! Dieses Buch wurde mir vom Dtv Verlag als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt. Alle Rezension spiegeln meine ehrliche Meinung wieder.