Rezensionen

Rezension Dark Pleasure: Führe mich

Dark Pleasure: Führe mich von K. Elly de Wulf

  • Titel: Dark Pleasure: Führe mich 
  • Autor: K. Elly de Wulf
  • Verlag: Written Dreams Verlag
  • Seiten: 331 Seiten
  • ASIN: B084SRYSD8
  • Preis: 3,99 €

Klappentext:

Dawson kehrt mit gemischten Gefühlen zurück ins Heaven. Dunkle Erinnerungen lauern hier auf ihn, es existiert jedoch ein Lichtblick. Lydia, die Hausdame, die ihm bereits vor vier Jahren bei ihrer allerersten Begegnung den Kopf verdreht hat.

Doch zu Dawsons Leidwesen hat sie keinerlei devote Neigungen, Lydia ist eine FemDom mit Leib und Seele. Trotz seiner inneren Qualen glaubt er, es ist besser, zumindest eine Freundschaft auf Augenhöhe mit ihr zu führen, statt sich weiter komplett von ihr fernzuhalten. Womit Dawson jedoch nicht gerechnet hat, sind die widersprüchlichen Signale, die Lydia ihm plötzlich sendet.

Für Lydia gibt es nichts Sinnlicheres, als eine Sub, die sich vollkommen hingeben kann. Gleichzeitig fragt sie sich immer häufiger, wie es sich anfühlen würde, die Führung abzugeben. Dawsons Präsenz wühlt ihr Innerstes auf. Seine Dominanz fordert sie heraus und je näher sie einander kommen, desto mehr bröckelt ihre Gegenwehr. Lydia würde sich nur zu gerne fallen lassen, doch ist Dawson stark genug, sie trotz aller Widerstände aufzufangen?

Meine Meinung:

Obwohl „Dark Pleasure – Führe mich“ der vierte Teil der Dark Passion Reihe war, hatte ich überhaupt keine Probleme beim lesen. Alle Teile der Reihe können unabhängig voneinander gelesen werden. Das Cover find ich sehr sinnlich und es passt zu Handlung. Der Klappentext macht auch direkt neugierig. Mich hat es besonders fasziniert, dass die Weibliche Protagonistin eine FemDom war. Ich habe bis jetzt immer nur Bücher gelesen, wo der Mann die dominante Rolle einnahm. Der Schreibstil von K. Elly de Wulf ist leicht zu lesen, verdammt heiß und sinnlich, emotional und spannend. Ich war sofort in der Handlung drin und ich konnte das Buch nicht mehr aus der Hand legen und habe es in einem Rutsch durchgelesen. Die Handlung war gut strukturiert und umgesetzt. Ich konnte dem roten Faden konstant folgen und auch die einzelnen Handlungen und die Entscheidungen der Protagonisten waren verständlich und nachvollziehbar.

Sowohl Dawson, als auch Lydia waren beide unheimlich starke Charaktere die mir sofort sympathisch waren. Die Anziehung zwischen den beiden war auf jeder Seite spürbar und gerade die Entwicklung von Lydia fand ich sehr faszinierend und gut geschrieben. Als Dominante sich einem Dom hinzugeben, ist bestimmt nicht einfach und K. Elly de Wulf hat es geschafft, dies dem Leser bestens zu vermitteln. Es hat einfach Spaß gemacht die beiden Protagonisten auf ihrer Reise zu begleiten.

K. Elly de Wulf hat mit „Dark Pleasure“ einen verdammt heißen und sinnlichen Liebesroman geschrieben. Ich bin absolut hin und wegen und werde jetzt auf jeden Fall noch die drei Vorgängerbände lesen. Jeder der heiße Liebesromane mit Dominanz und Unterwerfung mag ist hier genau richtig.

Von mir gibt es eine klare Leseempfehlung.

.

Die Rechte an den Covern liegen beim jeweiligen Verlag/Autor! Dieses Buch wurde mir vom Written Dreams Verlag als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt. Alle Rezension spiegeln meine ehrliche Meinung wieder