Rezensionen

Rezension Dark Sigils 1: Was die Magie verlangt

Was die Magie verlangt von Anna Benning

  • Titel: Was die Magie verlangt
  • Autor: Anna Benning
  • Verlag: Fischer Verlag
  • Seiten: 496 Seiten
  • ISBN: 978-373732009
  • Preis: 19,00 €

Klappentext:

Früher existierte Magie nur in Träumen. Sie war eine geheimnisvolle Kraft, die Wunder vollbringt. Aber so ist Magie nicht. Das weiß Rayne besser als jede andere. Wahre Magie ist düster und gefährlich – und dennoch Raynes einzige Chance, in den Armenvierteln Londons zu überleben. Mittels besonderer Artefakte, den Sigils, hat sie gelernt, die blau schimmernde Flüssigkeit zu nutzen … und mit ihr zu kämpfen. Doch als die Magie außer Kontrolle gerät, kann Rayne nur ein einziger Junge helfen. Er herrscht über die mächtigsten Sigils der Welt und stellt sie vor die Wahl: Entweder die Magie in Raynes Adern wird sie töten – oder sie bindet ihr Leben an die Dark Sigils. Für immer.

Meine Meinung:

„Dark Sigils: Was die Magie verlangt“ ist mein erstes Buch von Anna Benning und ich war schon sehr gespannt darauf. Das Cover ist ein schöner Blickfang und auch der Klappentext macht einfach neugierig. Nach dem lesen war mein einziger Gedanke erst mal: Wow, was für ein gutes Buch. „Dark Sigils“ war ein absolutes Highlight für mich und jetzt zähle ich sehnsüchtig die Tage, bis ich Band zwei in den Händen halten kann. Anna Benning hat einen tollen Schreibstil. Er ist flüssig zu lesen, spannend, humorvoll und emotional. Ich bin nur so durch die Seiten geflogen und ich konnte das Buch keine Sekunde aus der Hand legen. Von der ersten Seite an, ist es spannend und die einzelnen Wendungen habe ich so nicht kommen sehen. Ich liebe es, wenn ein Buch unvorhersehbar ist.

Die Charaktere sind alle sehr gut dargestellt und man kann die einzelnen Handlungen und Verhaltensweisen gut nachvollziehen. Ich habe immer wieder gerätselt, wem man denn jetzt wirklich trauen kann. Und jetzt am Ende bin ich mir immer noch nicht so sicher. Rayne habe ich schon im ersten Kapitel ins Herz geschlossen. Sie ist so beschützerisch und ausdrucksstark, sie versteckt sich nicht und tut alles für ihre Freunde. Die Freundschaft zwischen ihr und Lily hat mir sehr gut gefallen. Aber auch die anderen Charaktere, besonders Matt und Adam, haben mir gut gefallen. 

„Dark Sigils – Was die Magie verlangt“ ist ein absolut gelungener Auftakt und ich bin jetzt sehr gespannt, wie es im zweiten Teil weitergeht. Allein dieser Cliffhanger am Ende macht einfach extreme Neugierig. Von mir gibt es eine klare Leseempfehlung. 

.

Die Rechte an den Covern liegen beim jeweiligen Verlag/Autor! Dieses Buch wurde mir vom Fischer KJB Verlag als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt. Alle Rezension spiegeln meine ehrliche Meinung wieder.