Rezensionen

Rezension: Das erste Buch der Götter

Gold & Schatten von Kira Licht

Klappentext:

Gerade erst nach Paris gezogen, verliebt sich die sechzehnjährige Livia Hals über Kopf in Maél. Seine Welt sind die düsteren Katakomben unter den Straßen der Stadt. Die beiden kommen sich schnell näher, doch der draufgängerischen Maél geht immer wieder auf Abstand. Was hat er zu verbergen? Und warum um alles in der Welt kann Livia plötzlich Botschaften hören, die Bäume und Pflanzen zuflüstern? Ist sie dabei, den Verstand zu verlieren? Als es Livia schließlich gelingt, die einzelnen Fäden miteinander zu verknüpfen, kann sie kaum glauben, welches Geheimnis sich ihr offenbart. Denn dass sie Maél kennengelernt hat, war alles andere als ein Zufall…

Meine Meinung:

Immer wenn ich sehe, dass es ein neues Buch mit der Thematik griechische Mythologie gibt, landet das jeweilige Buch sofort bei mir auf der Wunschliste.

Kiras Buch Gold & Schatten war so ein Buch und was soll ich sagen: Ich wurde nicht enttäuscht, dass Buch hat meine Erwartungen sogar noch übertroffen. Es ist jetzt schon ein Jahreshighlight für mich.

Gleich das Cover finde ich super ansprechend. Die Farbkombi passt einfach gut zu den beiden Hauptpersonen Livia und Mael. Die Handlung ist in Paris angesiedelt, was ich persönlich sehr schön fand (muss ja nicht immer alles in Griechenland spielen nur weil es um die Olympischen Götter geht). Teilweise befinden wir uns in den Katakomben oder in der Nähe, was wirklich hervorragend zu Handlung passt.

Kira Licht hat einen tollen Schreibstil, der locker, leicht und mit Humor gewürzt ist. Ich war von Anfang bis Ende total gefesselt und konnte den roten Faden immer gut folgen. Das Buch wird aus der Ich-Perspektive erzählt, nämlich von Livia. Durch ihre Sympathischer Art, ihre Ecken und Kanten habe ich sie gleich ins Herz geschlossen. Und von Mael wollen wir gar nicht erst anfangen: gutes Aussehen, toller Körperbau und natürlich Mysteriös, ich meine was will man mehr (schaut euch unbedingt mal Kiras Trailer zu dem Buch an dann wisst ihr was ich meine). Obwohl Mael ja nicht der einzige ist *hust* Enko *hust*. . . Generell mag ich Kiras Charakter alle, gerade die Götter hat sie super getroffen. Wobei ich da auch meine Lieblinge habe (Hephaistos und Hermes). Ich werde euch aber jetzt nicht so viel im Einzelnen oder dem Inhalt verraten. Aber wie soll es auch so sein, wenn Götter mitmischen wird es nie langweilige. Die Story hat immer ein gutes Tempo und am Ende einen tollen Showdown. Da es der erste Teil einer Dilogie ist darf natürlich auch der Cliff am Ende nicht fehlen. Was mich ja jetzt umso neugieriger auf den zweiten Teil macht.

Gold & Schatten hat alles was man für ein tolles Fantasy Buch braucht: Fanatsy, Humor, Liebe und einfach tolle Charakter. Ich kann es wirklich jedem ans Herz legen. Einfach ein tolles Buch.

Titel: Gold & Schatten, Autor: Kira Licht, Verlag: One Verlag, Seiten: 544 Seiten, ISBN: 978-3846600801, Preis: 17,00 €

Die Rechte an den Covern liegen beim jeweiligen Verlag/Autor!