Rezensionen

Rezension Das Herz der Zeit: Die Nacht der Eulen

Das Herz der Zeit: Die Nacht der Eulen von Monika Peetz

  • Titel: Das Herz der Zeit: Die Nacht der Eulen 
  • Autor: Monika Peetz
  • Verlag: Rowohlt Verlag
  • Seiten: 400 Seiten
  • ISBN: 978-3805200349
  • Preis: 18,00 €

Klappentext:

Teil 2 der großen Zeitreisetrilogie von Bestsellerautorin Monika Peetz („Die Dienstagsfrauen“). 

Lena fällt es schwer, in ihr normales Leben zurückzukehren. Wie soll sie Dante, den Jungen mit den verschiedenfarbigen Augen, vergessen? Doch bald schon hat sie weit größere Sorgen: Bei einem Schulausflug muss sie feststellen, dass sie weiter beobachtet wird. Die Zeitreisenden sind immer in ihrer Nähe. Lenas normales Leben – das gibt es nicht mehr. Es gelingt ihr, den Chronometer, mit dem sie durch die Zeit reisen kann, ihrer Freundin Bobbie zuzustecken. Ein verhängnisvoller Fehler. Kurze Zeit später stürzt Bobbie kopfüber in die Vergangenheit – und findet nicht wieder heraus. Lena bricht ihr Versprechen und geht zurück in die unsichtbare Stadt, denn sie braucht Dantes Hilfe. Doch ihr Widersacher war ihr einen Schritt voraus – und Lena muss einen folgenschweren Pakt mit der Zeitmeisterin eingehen.

Meine Meinung:

Der zweite Teil der Zeitreisetrilogie hat auch wieder ein wunderschönes Cover. Dieses ist diesmal allerdings in Rosa gehalten. Auch von innen ist das Buch, mit einer Karte, liebevoll gestaltete. Ich habe dem zweiten Teil Sehnsüchtig entgegen gefiebert und was soll ich sagen: Ich wurde nicht enttäuscht. Mir hat der zweite Teil sogar ein kleines bisschen besser gefallen als der erste. Durch den kurzen Rückblick zu Beginn und dem tollen, spannenden, emotionalen und flüssigen Schreibstil von Monika Peetz habe ich wieder super und ohne Probleme in die Geschichte gefunden. Ich konnte das Buch einfach nicht mehr aus der Hand legen. Es hat mich total gefesselt und erst wieder losgelassen, nachdem ich zu Ende gelesen habe. In Band zwei  erfahren wir etwas mehr über die Materie des Zeitreisen, doch auch hier bleiben wieder Fragen unbeantwortet, die vermutlich in Band drei aufgeklärt werden.

Achtung! evtl. Spoiler für Band 1

Der zweite Teil setzt genau da ein, wo der erste Teil geendet hat. Lena hat mir wieder super gefallen. Sie verliert nichts von ihrer Art, ist zielstrebig, freundlich und offen. In diesem Teil liegt der Fokus zum großen Teil auf Bobby und ich finde toll das wir sie etwas besser kennenlernen. Sie war mir in Band eins schon sehr sympathisch und Bobby ist eine sehr loyale Freundin von Lena. Aber hier erfahren wir auch, dass ihr Leben nicht nur eitle Sonnenschein ist. Auch Bobby hat so ihre Probleme. Lena und Dante treten hier etwas mehr in den Hintergrund. Allerdings möchte ich nicht zu viel über die einzelnen Protagonisten verraten. Nur soviel: Ich habe mich sehr gefreut wieder mit Ihnen in eine tolle Welt einzutauchen.

Oft ist es ja so, dass der zweite Band nur ein Lückenfüller ist. Dies war hier definitiv nicht der Fall. Wir erfahren neue und wichtige Dinge, die wir für den letzten Band brauchen. Auch das Thema Zeitreise bleibt ein großer Punkt, der noch etwas genauer erklärt wird. 

Monika Peetz konnte mich mit dem zweiten Teil wieder sehr begeistern und ich freu mich schon auf den dritten Teil. Ich kann den zweiten Teil jedem empfehlen, der auch begeistert vom erste Teil war. Auch Liebhaber von Zeitreisegeschichten kommen hier voll auf ihre Kosten.

Eine klare Leseempfehlung von mir.

.

Die Rechte an den Covern liegen beim jeweiligen Verlag/Autor! Dieses Buch wurde mir vom Rowohlt Verlag als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt. Alle Rezension spiegeln meine ehrliche Meinung wieder.