Rezensionen

Rezension Deadly Rendezvous – Süßer Kuss der Gefahr

Deadly Rendezvous – Süßer Kuss der Gefahr von Sabine Strick 

  • Titel: Deadly Rendezvous – Süßer Kuss der Gefahr
  • Autor: Sabine Strick
  • Verlag: beHEARTBOOKS
  • Seiten: 301 Seiten
  • ASIN: B08L7WXXRZ
  • Preis: 6,99 €

Klappentext:

Hobbymalerin Lara kann es kaum glauben: Als sie ein selbstgemaltes Portrait des französischen Filmstars Brice Montaigneux auf Instagram veröffentlicht, meldet sich der Held ihrer Jugend persönlich bei ihr. Er lädt sie auf seinen Landsitz bei Bordeaux ein. Schon bei der ersten Begegnung der Beiden sprühen Funken – und aus der geplanten einen Übernachtung werden schnell mehr. Schließlich bleibt Lara ganz auf dem Weingut. 

Doch die Harmonie trügt, denn Brice hat ein dunkles Geheimnis: Vor Jahren war er Verdächtiger in einem Mordfall, konnte aber nicht überführt werden. Und in seiner Villa stößt Lara auf geheimes Material, das Brice stark belastet. Er beteuert, unschuldig zu sein … aber kann sie ihm wirklich trauen?

Meine Meinung:

Ich habe „Deadly Rendezvous – Süßer Kuss der Gefahr“ ganz zufällig entdeckt. Zwar empfinde ich das Cover nicht als sonderlich ansprechend, aber dafür ist der Klappentext umso interessanter. Ich war direkt neugierig was sich die Autorin hat einfallen lassen. Meine Erwartungen wurden aber leider nur zum Teil erfüllt. Sabine Strick hat einen flüssigen, sehr spannenden und modernen Schreibstil. Ich bin durch das Buch mehr oder weniger geflogen und ich habe es innerhalb ein paar Tagen beendet. Die Handlung rund um Brice dunkles Geheimnis fand ich sehr spannend und es war auch nicht vorhersehbar, sodass man bis zum Ende mitgefiebert hat. Durch gut platzierte Wendungen wurde es beim lesen nie langweilig.

Die Charakter waren ganz gut ausgearbeitet, aber ich konnte leider keine Bindung zu ihnen aufbauen. Weder zu Brice, noch zu Lara. Sie waren nicht greifbar, ich konnte vielen Handlungen nicht nachvollziehen. Besonders die Liebesgeschichte war für mich nicht greifbar. Da hat mir das Knistern bzw. das gewissen Etwas gefehlt. Verschlossenheit und Geheimnisse sind ja schön und gut, aber die Entwicklung der Charaktere leidet hier leider darunter. 

„Deadly Rendezvous – Süßer Kuss der Gefahr“ ist eigentlich ein spannender Liebesroman, mit Potenzial, für zwischendurch. Allerdings hätte ich mir beim Liebesteil mehr gewünscht. Dennoch ist es ein Buch was einen gut unterhalten kann.

Von mir bekommt das Buch eine kleine Leseempfehlung. 

.

Die Rechte an den Covern liegen beim jeweiligen Verlag/Autor! Dieses Buch wurde mir vom beHEARTBEAT Verlag als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt. Alle Rezension spiegeln meine ehrliche Meinung wieder.