Rezensionen

Rezension Deadly School: The Dean

Deadly School: The Dean von Kitty und Mike Stone

  • Titel: Deadly School: The Dean
  • Autor: Kitty und Mike Stone
  • Verlag: Independently published
  • Seiten: 410 Seiten
  • ISBN: 978-1689869102
  • Preis: 12,99 €

Klappentext:

Er ist der Dekan der Schule und absolut tabu für mich. Er wurde eingestellt, damit nicht noch jemand stirbt – wie meine beste Freundin. Wie dominant er ist, erfahre ich, als ich einen dummen Fehler begehe. Ich recherchiere die falschen Dinge auf dem Schulcomputer und lande in seinem Büro.

Dass er heiß ist, macht es nicht einfacher, ihm meine tiefsten Geheimnisse zu offenbaren. Aber ich kann nicht anders. Nur er wird mich verstehen.

Nur er kann … diesen Hunger befriedigen. Den Hunger, den erst er wirklich weckt.

Sie ist eine Schülerin. Nicht weniger und niemals mehr. Es ist mein Job ihr zu helfen. Auch wenn ich wegen anderer Vorfälle an die Schule geholt wurde. Es ist nicht meine Aufgabe, diese Neugier in ihr zu wecken. Ich darf nicht der Faszination erliegen. Ich darf nicht ihre Entdeckungsreise antreiben. Ich muss sie vor meinen eigenen Dämonen schützen, die mich heimsuchen. Wenn sie nur nicht so verdammt … perfekt wäre. Wenn sie nur nicht die Antwort auf alle Fragen zu versprechen schiene. Wenn ich nur nicht wüsste, dass ich diesen Hunger in ihr stillen kann …

Meine Meinung:

Ich bin seit „Deadly Sin: The Priest“ ein Riesen Fan von Kitty und Mike Stone. Deswegen musste ich unbedingt auch den zweiten Teil der Dark & Deadly Reihe lesen. Und was soll ich sagen: Ich bin absolut begeistert von diesem Buch. Kitty und Mike haben wieder ein unglaubliche gute Buch geschrieben. Das Cover ist dieses Mal komplett in blau gehalten und passt so perfekt zu Band eins. Der Schreibstil ist wie immer super zu lesen, mega spannend und einfach nur hot, hot, hot. Die erotischen Szenen sind so ansprechend und sinnlich geschrieben. Ein wahres Lesevergnügen. Die Szenen fügen sich perfekt in die Storyline ein. Ich konnte das Buch nicht mehr aus der Hand legen und kann mich nicht entscheiden welchen Teil ich besser finde. 

Es gab wieder eine hervorragende Themenkombination. Mike und Kitty haben, gerade auch die schwierigen Themen wie Misshandlung, Mobbing und Bestechung, sehr gut und sensibel umgesetzt. Die beiden kennen keine Tabus: Dominanz & Unterwerfung und eine Lehrer Schüler Beziehung. Alles verpackt in eine spannende und leidenschaftliche Storyline. Ich habe die ganze Zeit mitgefiebert und ich habe bis zum Ende im dunkeln getappt wer den der Täter sein könnte. 

Auch die Charaktere haben mir super gefallen. Sie waren gut ausgearbeitet, authentisch und haben ihre Ecken und Kanten. Oktavia ist eine Schülerin im Abschluss Jahr auf der High School. Sie wird vom Dean erwischt wie sie verbotene Dinge am Schul-PC recherchiert. Oktavia ist devot veranlagt und spürt instinktiv das Conner ein dominanter Mann ist. 

Conner ist der neue Dean an Oktavias High School. Er arbeitet dort um den Selbstmord einer Schülerin aufzuklären. Auch er fühlt sich zu Oktavia hingezogen doch Conner verdrängt zuerst seine Gefühle, da sie seine Schülerin ist und er selbst noch ein schweres Päckchen aus seiner Vergangenheit zu tragen hat. Die Entwicklung der Beziehung zwischen Conner und Oktavia war richtig gut geschrieben und die beiden ergänzen sich einfach perfekt.

Ich habe das ganze Buch mitgefiebert und mitgelitten. Das Buch hat mich erst zerissen und kurz danach wieder zusammen gesetzt. Gerade das Ende, mit dem Vierergespann, hat mich sehr emotional gemacht (mehr wird nicht verraten). Diese Reihe ist ein absolutes muss für alle Dark Romance Liebhaber und sie zählt definitiv zu meinen Jahreshighlights. Ich freue mich schon sehr auf den dritten Teil „Deadly Secret: The Murderer“. Er erscheint im November 2019.

Von mir eine klare Leseempfehlung. 

.

Die Rechte an den Covern liegen beim jeweiligen Verlag/Autor!