Rezensionen

Rezension Die letzte Kiya – Nachtkrone

Die letzte Kiya – Nachtkrone von Alexandra Lehnert

  • Titel: Die letzte Kiya – Nachtkrone
  • Autor: Alexandra Lehnert
  • Verlag: Impress Verlag
  • Seiten: 536 Seiten
  • ASIN: B082BFLD21
  • Preis: 4,99 €

Klappentext:

Nach einem schrecklichen Ereignis fällt es Lilya enorm schwer, sich in ihrem neuen Dasein als Vampirprinzessin zurechtzufinden. Besonders der Argwohn, den ihr die Bewohner des Schlosses entgegenbringen, setzt ihr zu. Da helfen auch die rauschenden Bälle und die luxuriösen Kleider nicht, denn leider kann ihr Dimitri, die Liebe ihres Lebens, genau jetzt nicht zur Seite stehen. Er muss seinen Verpflichtungen als Thronfolger nachgehen. Nach und nach kommen ihr grausame Geschichten über die Vampirrasse und vor allem ihren Kronprinzen zu Ohren, die ihr bisheriges Weltbild erschüttern. Plötzlich ist sich Lilya nicht sicher, ob Dimitri überhaupt der Mann ist, den sie kennen und lieben gelernt hat…

Meine Meinung:

„Nachtkrone“ ist der zweite Teil einer Trilogie. Man sollte die Bücher auf jeden Fall nach der Reihe lesen, da sie aufeinander aufbauen. Nachdem ich schon sehr begeistern von Band eins war, habe ich Band zwei sehr entgegengefiebert. Und was soll ich sagen: Der zweite Teile steht dem ersten in nichts nach. Das Cover passt perfekt zu Band eins und auch der Klappentext macht absolut neugierig. Alexandra Lenhert hat einen Schreibstil der einen nur so an das Buch fesselt. Er ist leicht zu lesen, sehr spannend, emotional, düster und magisch. Ich konnte das Buch nicht aus der Hand legen. Schon nach dem ersten Kapitel war ich wieder richtig in der Story drin und ich hatte das Gefühl, als wäre ich mitten im Geschehen. 

Die Charaktere sind auch hier wieder wunderbar ausgearbeitet, sehr komplex. Es gibt keine Stillstand, sonder jeder Charakter entwickelt sich weiter und wir verstehen die Handlungen und Gedankengänger noch besser. Nicht nur die Charaktere konnten mich wieder begeistern sondern auch die Welt, die Alexandra geschaffen hat, und die Handlung an sich. Der Plot ist, durch unvorhersehbare Wendungen, immer Spannend, nie langweilig und doch kommen auch die Gefühle nicht zu kurz.

Alexandra Lenhert weiß einfach wie sie ihre Leser in den Bann ziehen kann. Sie scheut sich nicht davor, es düster und blutig werden zu lassen und das gemischt mit Fantasyelementen, Spannung und Gefühlen sorgt für ein wahnsinnig tolles und gelungenes Buch.

Von mir gibt es eine klare Leseempfehlung.

.

Die Rechte an den Covern liegen beim jeweiligen Verlag/Autor! Dieses Buch wurde mir von Alexandra Lehnert als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt. Alle Rezension spiegeln meine ehrliche Meinung wieder.