Rezensionen

Rezension Du und ich 2: Unzertrennlich

Unzertrennlich von Roni Loren

  • Titel: Unzertrennlich 
  • Autor: Roni Loren
  • Verlag: Bastei Lübbe
  • Seiten: 464 Seiten
  • ISBN: 978-3404182985
  • Preis: 12,90 €

Klappentext:

Als die erfolgreiche Anwältin Rebecca Lindt auf dem Nachhauseweg mit der Waffe bedroht wird, werden schreckliche Erinnerungen an den Amoklauf vor 14 Jahren wach. Diesmal jedoch eilt ihr als Retter in der Not der attraktive Wes Garrett zu Hilfe.

Aber Wes ist für Rebecca kein Unbekannter, denn sie vertrat seine Ex-Frau während des Scheidungsprozesses – bei dem Wes alles verlor, was ihm wichtig war. Doch obwohl sie eigentlich alles trennt, ist die gegenseitige Anziehung stärker als alles andere …

Meine Meinung:

Nachdem mir der erste Teil der Du und Ich Reihe schon gut gefallen hat, war ich gespannt wie der zweite Teil sein würde. Das Cover ist wieder toll und passend gestaltet. Roni Loren hat einen sehr angenehmen, emotionalen und flüssigen Schreibstil. Man mag das Buch gar nicht zur Seite legen. Einfach sehr angenehm, ich war innerhalb eines Tages mit dem Buch fertig. Roni Loren hat sich ein interessantes Thema ausgesucht und ich muss sagen, dass sie es auch wirklich gut umgesetzt hat. Sie hat der Geschichte rund um den Amoklauf gut Raum gegeben, dennoch dominiert dieses Thema die Handlung nicht und der Fokus liegt immer noch auf den Hauptcharakteren. 

Die Charaktere waren gut ausgearbeitet, sie hatten Tiefe und waren facettenreich. Gerade auf Rebecca war ich sehr gespannt, da sie in Band eins recht kühl rüberkam. Da das Buch aus Rebeccas und Wes Sicht geschrieben wurde, konnte man ihre Handlungen und Verhaltensweisen gut nachvollziehen. Gerade Rebeccas Ängste, ihre Schuldgefühle und innere Zerrissenheit, hat sie erst so richtig greifbar für mich gemacht. Auch Wes hat sein Päckchen zu tragen und keine leichte Vergangenheit. Da Rebecca die Scheidungsanwältin seiner Ex-Frau war, gab es am Anfang ein paar Probleme zwischen den beiden. Dennoch hat sich die Beziehung zwischen den beiden gut und glaubhaft entwickelt. Rebecca uns Wes unterstützen und helfen sich gegenseitig. Auch Wes Umgang mit den Schülern empfand ich als richtig schön und man merkt, dass er durch sie eine neue Aufgabe gefunden hat. Ein kleiner Wermutstropfen war für mich, dass die anderen Mädels leider etwas zu kurz kamen. Da hätte ich mir ein bisschen mehr gewünscht.

„Unzertrennlich“ war ein schöner, emotionaler und interessanter zweiter Teil der Du und Ich Reihe. Beim lesen habe ich mich sehr wohlgefühlt und gerade die Handlung und die Thematik rund um den Amoklauf habe ich so noch nicht gelesen. Wer Band eins mochte, sollte unbedingt auch den zweiten Teil lesen.

Von mir gibt es eine klare Leseempfehlung.

.

Die Rechte an den Covern liegen beim jeweiligen Verlag/Autor! Dieses Buch wurde mir vom Bastei Lübbe Verlag als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt. Alle Rezension spiegeln meine ehrliche Meinung wieder.