Rezensionen

Rezension Duty & Desire: Vorsätzlich verliebt

Duty & Desire: Vorsätzlich verliebt von Tessa Bailey

  • Titel: Duty & Desire: Vorsätzlich verliebt
  • Autor: Tessa Bailey
  • Verlag: Kyss Verlag
  • Seiten: 352 Seiten 
  • ISBN: 978-3499275760
  • Preis: 12,99 €

Klappentext:

Die Polizeiakademie bereitet sie auf alles vor. Nur nicht auf die Liebe … 

Charlie und Ever sind Freunde mit gewissen Vorzügen. Für Charlie ist dieses Arrangement perfekt. Als angehender Cop investiert er jede freie Minute in sein Training, eine Beziehung würde immer nur an zweiter Stelle stehen. Deshalb lässt er sich erst gar nicht auf etwas Ernstes ein. Ever ist daher das Beste, was ihm passieren konnte. Nur leider streicht sie plötzlich die gewissen Vorzüge, um nach dem Richtigen zu suchen. Verdammt! Irgendwie muss sie sich doch überzeugen lassen, dass sexy Nicht-Dates mit Charlie besser sind als echte Dates mit irgendwelchen langweiligen Schnöseln. Notfalls auch mit kreativen Mitteln … 

Meine Meinung 

Polizei Liebesromane sind bei mir gerade hoch im Kurs, deswegen musste ich auf jeden Fall den ersten Teil der „Duty & Desire“ Trilogie lesen. Das Cover, in türkis und einer Schicht die leicht schimmert, hat sofort meine Aufmerksamkeit geweckt und zusammen mit dem interessanten Klappentext macht es einfach neugierig. Der Schreibstil von Tessa Bailey hat mich direkt gepackt und nicht mehr losgelassen. Er ist frech, humorvoll und emotional. Ich konnte das Buch nicht mehr aus der Hand legen und habe in einem Rutsch durchgelesen. Die Handlung war jetzt nichts neues aber trotzdem hat es Spass gemacht, dass Buch zu lesen. Das Setting mit der Polizeiakademie hat mir echt gut gefallen und auch der Handlung an sich konnte ich gut folgen. 

Die Charaktere waren gut ausgearbeitet, interessant und hatten Tiefe. In Band eins kommen schon alle Charaktere aus der Trilogie vor, wobei in Band eins Charlie und Ever die Hauptcharaktere sind. Charlie und Ever sind so unterschiedlich aber auch total ähnlich. Ever ist ein junge, ehrgeizige und liebeswerte junge Frau. Ihr ganzes Leben wurde ihr, von ihrer Mutter, gesagt sie soll sich nicht verlieben aber ein Erlebnis von ihrer Mutter, lässt sie das überdenken und macht sich auf die Suche nach dem Richtigen. Obwohl sie sich zu Charlie hingezogen fühlt, verleugnet sie ihre Gefühle und macht sich auf einem anderem Weg auf die Suche.

Charlie ist ein sehr interessanter und vielschichtiger Charakter. Auf ihm lastet viel, denn er will und seine Familie erwartet von ihm, dass er in die Fußstapfen seines Vaters und seines Bruders tritt. Er ist mit seinem Job bzw. seiner Ausbildung verheiratet. Er möchte nur eine lockere Beziehung, da er aus erste Hand mitbekommen hat, was passiert wenn man nur Augen für seinen Job hat und sein Privatleben vernachlässigt. Doch als Ever ihr Arrangement beendet, lässt er nichts unversucht um sie zurückzubekommen. Seine Versuche waren jedes Mal sehr amüsant und man hat gemerkt wie er sich immer mehr in Ever verliebt hat.

„Duty & Desire  – Vorsätzlich verliebt“ ist ein wunderschöner Reihenauftakt rund um die Polizeiakademie. Ich habe mich beim lesen sehr wohlgefühlt und freue mich schon auf die nächsten beiden Bände. Besonders auf den dritten Teil, denn dort wird Charlies Bruder die Hauptrolle spielen.

Eine klare Leseempfehlung gibt es von mir.

.

Die Rechte an den Covern liegen beim jeweiligen Verlag/Autor! Dieses Buch wurde mir vom Kyss Verlag als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt. Alle Rezension spiegeln meine ehrliche Meinung wieder.