Rezensionen

Rezension Extended Hope – Hayley & Aaron

Extended Hope – Hayley & Aaron

  • Titel: Extended Hope – Hayley & Aaron
  • Autor: Sarah Saxx
  • Verlag: Books on Demand
  • Seiten: 340 Seiten
  • ISBN: 978-3739212708
  • Preis: 12,99 €

Klappentext:

Wozu braucht man einen Mann, wenn man einen originalgetreuen Abdruck des besten Stückes aus Latex in der Nachttischschublade hat und dieser noch dazu herausragende Dienste leistet? So zumindest denkt Hayley Adams, obwohl sie Aaron Guerra, dem Kumpel ihres Bosses, häufiger als sonst über den Weg läuft und er für ihr Sexspielzeug vor Jahren – ohne es zu wissen – Modell gestanden hat. Doch auch wenn Aaron charmant und sexy ist und seit Neuestem mit ihr flirtet, setzt sie alles daran, ihre Beziehung auf der freundschaftlichen Ebene zu belassen.

Hayley kann nicht leugnen, dass er eine gewisse Faszination auf sie ausübt, wäre da nicht der Familienfluch, der vielleicht auch auf ihr lastet. Zudem scheint Aaron ein richtiger Herzensbrecher zu sein und ist Gastgeber jener Partys, auf denen es keine Tabus gibt. Dass die Frauen völlig verrückt nach ihm sind, liegt also auf der Hand, und warum sollte er sich dann gerade für Hayley interessieren, an der das Außergewöhnlichste ihre rosaroten Haare sind?

Meine Meinung:

(evtl. Spoiler)

Ich habe mich sehr auf den zweiten Teil der Extended Reihe gefreut. Das Cover hat perfekt zum ersten Buch gepasst, nur dieses Mal war es blau mit weißen Blumen. Schön schlicht und dezent gehalten.

Auf Hayley und Aaron war ich sehr neugierig, da wir die beiden schon in Extended Trust kennen lernen durften. Aaron ist Trenton´s bester Freund und Hayley ist Trenton´s rechte Hand im Extended. Die Beiden haben sich das erste Mal getroffen, als Hayley einen Gipsabdruck von seinem Penis machen musste. 

Die beiden waren mir von Beginn an sehr sympathisch und Aaron ist ein Traum von einem Mann. Die beiden begegnen sich sehr häufig da Aaron recht oft im Extended vorbeischaut. Alle denken Hayley ist lesbisch da sie sich nie, öffentlich, für Männer interessiert hat. Aaron fühlt sich zu Hayley hingezogen und möchte herausfinden ob er eine Chance bei ihre hat und lädt sie, unter einem Vorwand, zu essen ein.

Der Anfang zischen den beiden war richtig schön und interessant zu lesen. Doch dann hat es angefangen, dass mir Hayley ein bisschen auf die Nerven gegangen. Ich kann verstehen, dass man vorsichtig ist wenn man in der Vergangenheit schlechte Erfahrungen gemacht hat. Aber wie Sie Aaron mit ihrem Hin und Her behandelt hat, fand ich nicht sehr toll. Obwohl er so süß war und versucht hat ihr zu zeigen, dass sie ihm Vertrauen kann, hat Hayley ihn ständig von sich gestoßen. Ich konnte es absolut nachvollziehen warum Aaron Hayley fast aufgegeben hat.

Mir hat es gefallen, dass auch mal die Frau um den Mann kämpfen musste und nicht, wie in den meisten Büchern, der Mann um die Frau.

Allerdings mochte ich die knisternden und Prickelnden Gefühle zwischen den beiden. Hayley und Aaron ergänzen sich perfekt. Es war toll zu lesen wie Aaron mit Hayley umgegangen ist und ihr geholfen hat, ihre Ängste zu überwinden.

Hayley´s Mutter mochte ich überhaupt nicht. Ihre ganze Einstellung gegen  Männern und wie sie mit ihren Töchtern umgegangen ist. Hayley wollte nur eine Rat und hat eine Predigt bekommen, warum Männer den so schlecht sind. Deswegen konnte ich Hayley´s Verhalten auch teilweiße verstehen. Wenn man etwas Jahrelang eingeredet bekommt glaubt man es irgendwann auch selbst. Doch Hayley hat bewiesen, dass sie stärker ist und gibt die Liebe und die Männer nicht auf.

Auch wenn Band zwei der Reihe nicht ganz so gut war wie Band eins, hat er mir trotzdem gut gefallen. Es ist eine süße und romantische Liebesgeschichte. Sarahs Schreistil ist wie immer schön flüssig und hat das gewisse, prickelnde, Extra. Ich bin sehr gespannt wie es in Teil drei weitergeht.  

Von mir auf jeden Fall eine Leseempfehlung

.

Die Rechte an den Covern liegen beim jeweiligen Verlag/Autor! Dieses Buch wurde mir von Sarah Saxx als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt. Alle Rezension spiegeln meine ehrliche Meinung wieder.