Rezensionen

Rezension Falling Skye – Kannst du deinem Verstand trauen

Falling Skye – Kannst du deinem Verstand trauen 

Klappentext:

Nach einer großen Katastrophe sind die USA zu den Gläsernen Nationen geworden. Endlich ist Schluss mit Diskriminierung, Populismus und impulsiven Entscheidungen! Die Menschen werden in Ratio oder Senso eingeteilt – und zu ihrem eigenen Schutz unterliegen die Emotionalen strengen Auflagen. 

Als die 16-jährige Skye zu ihrer Testung einberufen wird, ist sie überzeugt, als mustergültige Rationale erkannt zu werden, der eine glänzende Zukunft bevorsteht. Doch die Prüfungen sind verstörend, und Skye fragt sich immer häufiger, welchem Zweck sie in Wahrheit dienen. Wer ist der mysteriöse Testleiter, der ihr auf Schritt und Tritt folgt? Und wohin verschwinden die Mädchen, die im täglichen Ranking abfallen? Zu ihrem Entsetzen muss Skye erkennen, wer in den Gläsernen Nationen den Preis für die neue Ordnung zahlen soll: sie selbst…

Meine Meinung:

„Falling Skye“ ist das Debüt der jungen Autorin Lina Frisch. Das Cover ist, in dem dunklen Blau und mit dem großen Kristall, ein absoluter Eyecatcher. Zusammen mit dem Klappentext hat es sofort mein Interesse geweckt. Nach dem Lesen kann ich mit absoluter Gewissheit sagen, dass dieses Buch zu meinen Highlights zählen wird. Durch den tollen Schreibstil der Autorin, er ist flüssig, fesselnd, sehr spannend und emotional, merkt man überhaupt nicht, dass es sich um eine Debüt handelt. Für mich las sich das Buch eher so, als hätte es eine erfahrene Autorin geschrieben. Lina Frisch hat eine wahnsinnig tolle und interessante Welt geschaffen, die in gewissen Dingen unserer momentanen Welt gar nicht so unähnlich ist. Die Handlung ist sehr komplex gestaltet, aber ich konnte dem roten Faden wirklich gut folgen. Nach der ersten Hälfte des Buches dachte ich, ich hätte alles verstanden und weiß was noch kommt, doch dann kommt eine Wendung, ein Knall und ich dachte nur: Was ist das denn jetzt… Wirklich sehr gelungen. Ich konnte das Buch nicht aus der Hand legen. Ich war gefesselt und so begeistert, dass ich das Buch in einem Rutsch gelesen habe. 

Die Idee mit den Traits fand ich sehr gut ausgearbeitet und man merkt das die Autorin Ahnung von Psychologie hat. Bist du eher emotional oder rational? Die Protagonistin Skye ist hier ganzes Leben auf ihre Kristallisierung  vorbereitet worden. Doch alles kommt anders und ihre Generation muss schon mit 16 Jahren zur Kristallisierung. Skye mochte ich zu Beginn des Buches nicht sehr, aber je weiter die Geschichte fortschreitet, desto sympathischer wird sie mir. Die Entwicklung die Skye durchmacht ist unglaublich gut geschrieben, verständlich und nachvollziehbar. 

Es gibt viele unterschiedliche Charaktere, aber egal ob man sie mag oder nicht, die Protagonisten harmonieren sehr gut miteinander.

Ich finde, der Roman trifft genau den Zahn der Zeit und man kann sehr gut darüber diskutieren. Das Ende hat mich sprachlos zurück gelassen und ich freue mich sehr auf den zweite Teil, denn ich kann es nicht erwarten. Es sind noch einige Fragen offen, auf die ich unbedingt eine Antwort möchte.

Ein absolutes Must Read.

.

Die Rechte an den Covern liegen beim jeweiligen Verlag/Autor! Dieses Buch wurde mir vom Coppenrath Verlag als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt. Alle Rezension spiegeln meine ehrliche Meinung wieder.