Rezensionen

Rezension Feuer und Blut

Feuer und Blut – Aufstieg und Fall des Hauses Targaryen von Westeros: Erstes Buch 

  • Titel: Feuer und Blut
  • Autor: George R. R. Martin
  • Verlag: Penhaligon Verlag
  • Seiten: 893 Seiten
  • ISBN: 978-3764532727
  • Preis: 18,00 €

Klappentext:

Was für Tolkiens Leser das Silmarillion ist, ist für die George R.R. Martin-Fans »Feuer und Blut«. Die epische Vorgeschichte von »Das Lied von Eis und Feuer«, bekannt als TV-Serienhit »Game of Thrones«, erzählt den Aufstieg und Fall des Hauses Targaryen. Das Buch spielt drei Jahrhunderte, bevor Martins berühmte Westeros-Saga beginnt, nämlich als Aegon Targaryen mit seinen Schwestergemahlinnen und ihren drei Drachen den Kontinent Westeros eroberte. 280 Jahre währte die Herrschaft seiner Nachkommen. Sie überstanden Rebellion und Bürgerkrieg – bis Robert Baratheon den irren König Aerys II. vom Eisernen Thron stürzte. Dies ist die Geschichte des großen Hauses Targaryen, niedergeschrieben von Erzmaester Gyldayn, transkribiert von George R.R. Martin.

Meine Meinung:

Ich bin ein großer Fan von Game of Thrones und nachdem ich dann auch noch House of the Dragon gesehen habe musste ich unbedingt „Feuer und Blut“ lesen. Das Buch ist mit seinen 900 Seiten ein ordentlicher Wälzer, aber es lässt sich sehr flüssig lesen. Der Schreibstil ist sehr sachlich und angenehm. Wer ein Roman erwartet wird hier enttäuscht. Es handelt sich hier eher um ein Geschichtsbuch und es liest sich auch so. Für mich war es einfach unglaublich interessant genauer in die Welt der Targaryens einzutauchen.

Die ganze Familie ist sehr interessant und durch die Serie fand ich besonders die Jahre rund um den Drachentanz absolut faszinierend. Durch den direkten Vergleich sind mir auch die unterschiede zwischen der Serie und dem Buch aufgefallen. Da ich jetzt das ganze Buch gelesen habe, bin ich besonders gespannt wie die Serie weitergehen wird.

„Feuer und Blut“ ist ein absolutes muss für alle Game of Thrones Fans, allerdings sollte man sich bewusst sein, dass es sich hier definitiv nicht um einen Roman handelt. Sondern ein Geschichtsbuch. Von mir gibt es eine große Leseempfehlung.

.

Die Rechte an den Covern liegen beim jeweiligen Verlag/Autor! Dieses Buch wurde mir vom Penhaligon Verlag als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt. Alle Rezension spiegeln meine ehrliche Meinung wieder.