Rezensionen

Rezension First Love – Matt & Josie

First Love – Matt & Josie 

  • Titel: First Love – Matt & Josie 
  • Autor: Isabelle Richter
  • Verlag: Witten Dreams Verlag
  • Seiten: 284 Seiten 
  • ASIN: B08461Z9LB
  • Preis: 3,99 €

Klappentext:

Matt Hopkins und Josie Cooper sind Freunde, seit sie denken können und nichts kann sie auseinander bringen. Doch als Matt nach einem Work & Travel Jahr im Ausland in ihr Heimatstädtchen Irvine zurückkehrt, ist mit einem Mal nichts länger, wie es vorher war. 

Schon am Flughafen stellt Josie zu ihrem Entsetzen fest, dass Matt in ihr Gefühle auslöst, die ganz und gar nicht freundschaftlich sind. Plötzlich hat sie in der Gegenwart ihres besten Freundes Schmetterlinge im Bauch und wünscht sich mehr.

Matt geht es ähnlich, aber wie Josie wehrt er sich gegen das Begehren und die Empfindungen, die das Mädchen in ihm weckt, das zeitlebens immer nur ein weiblicher Kumpel für ihn war.

Schließlich können sie der gegenseitigen Anziehungskraft jedoch nicht länger widerstehen und geben ihr nach. 

Können zwei Menschen, die sich von klein auf kennen, tatsächlich zu Liebenden werden? Oder zerstören sie für die Sehnsucht nacheinander möglicherweise ihre lebenslange Freundschaft?

Meine Meinung:

Mit „First Love – Matt & Josie“ konnte mich Isabelle Richter wieder total begeistern. Das Cover hat mir ganz gut gefallen aber dafür ist der Klappentext sehr ansprechend und hat mich direkt neugierig gemacht. Dieses Buch ist der Auftakt einer neuen Reihe, allerdings können die Bücher unabhängig von einander gelesen werden. Isabelle Richter hat einfach einen tollen Schreibstil. Er hat mich total gefesselt, war leicht zu lesen, emotional und tiefgründig. Ich konnte das Buch nicht mehr aus der Hand legen und habe es an einem Tag gelesen. Die Handlung war gut durchdacht und ich konnte das Verhalten und die Entscheidungen der einzelnen Charaktere gut nachvollziehen. 

Die Charaktere waren sehr schön ausgearbeitet. Detailliert, tiefgründig und sie hatten ihre Ecken und Kanten. Matt und Josie waren mir von der ersten Seite an sehr sympathisch und ich habe sie direkt in mein Herz geschlossen. Die Spannung zwischen den beiden war immer greifbar und die Entwicklung war einfach echt. Nich überzogen oder zu viel unnötiges Drama. Einfach eine gute Mischung. Ich habe mit den beiden bis zum Ende mitgefiebert und die Wendungen haben mir auch sehr gut gefallen. So war immer eine gewisse Spannung vorhanden. 

„First Love“ hat alles was ein toller Liebesroman braucht. Tolle Charaktere, interessante Handlung und eine menge Emotionen. Ich kann das Buch absolut jedem empfehlen, der Liebesromane mag.

Von mir gibt es eine klare Leseempfehlung.

.

Die Rechte an den Covern liegen beim jeweiligen Verlag/Autor! Dieses Buch wurde mir vom Written Dreams Verlag als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt. Alle Rezension spiegeln meine ehrliche Meinung wieder