Rezensionen

Rezension Flucht aus der Finsternis

Flucht aus der Finsternis von C.J. Roberts

  • Titel: Flucht aus der Finsternis
  • Autor: C.J. Roberts
  • Verlag: Festa Verlag
  • Seiten: 288 Seiten
  • ISBN: 978-3865526670
  • Preis: 13,99 €

Klappentext:

Livvie und Caleb versuchen als Sophia und James ein ganz normales Paar zu sein und ihr Leben in Barcelona zu genießen.

Doch ihre gemeinsame Vergangenheit holt sie immer wieder ein. Während Caleb nur nach vorn schauen will, scheint Livvie beharrlich seine dunkle Seite zu reizen, die danach giert, Livvie zu unterwerfen und seine brutalen Begierden an ihr auszuleben.

Ist Livvie wirklich klar, mit wem sie sich eingelassen hat?

Meine Meinung:

Nachdem die ersten beiden Bände der Reihe eine regelrechte Achterbahnfahrt der Gefühle war, habe ich mich jetzt sehr auf den dritten Teil gefreut und ich war sehr gespannt wie mit und zwischen Livvie und Caleb weitergeht. Das Cover passt perfekt zu den anderen beiden Teilen und auch der Klappentext verspricht viel Spannung und dunkle Gefühle. Der Schreibstil von C.J. Roberts ist wieder packend, düster und verdammt emotional. Die Handlung hat mich wieder voll in ihren Bann gezogen und ich habe das Buch in einem Rutsch durchgelesen. „Flucht aus der Finsternis“ war ein toller und gelungener Abschluss, der mich voll und ganz zufrieden stellen konnte. 

Nach dem lesen musste ich das Buch erstmal sacken lassen und noch etwas darüber nachdenken, bevor ich wusste wie ich die Rezension schreiben sollte. Caleb und Livvie haben im laufe der beiden Bücher eine Menge erlebt. Beide haben toll und faszinierende Entwicklung durchgemacht. Sie haben sich gegenseitig halt gegeben und unterstützt. Jetzt will Caleb Livvie endlich ein normaler Leben ermöglichen. Doch Livvie möchte nicht „normal“, sie fängt an seine dunkle Seite zu reizen.

C.J. Roberts schafft es immer wieder ihre Charaktere realistisch und sehr bildlich dazustellen. Nach dem was Livvie durchgemacht hat, kann ich auch auf eine gewisse weise verstehen, warum sie Caleb so sehr reizt. Kein Mensch kann so schnell über schlimme Dinge hinwegkommen. Gerade deswegen hat es mir gefallen, wie C.J. Robert die Situation und den Weg der beiden beschrieben hat. 

Alles in allem war es ein wirklich toller und gelungener Abschluss, der mich absolut begeistert hat. Die „Dark Duet“ Reihe ist eine tolle und faszinierende Dark Romance Reihe, die ich absolut jedem Fan empfehlen kann. Die Bücher sorgen für ein Gefühlschaos, reißen einem das Herz raus und treiben einem die Tränen aber am Ende wird es wieder zusammengesetzt und man wird mit einem tollen und euphorischen Gefühl zurückgelassen. 

Ein absolutes Lesehighlight.

.

Die Rechte an den Covern liegen beim jeweiligen Verlag/Autor! Dieses Buch wurde mir von Festa Verlag als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt. Alle Rezension spiegeln meine ehrliche Meinung wieder.