Rezensionen

Rezension Fluke my life 2: Stumbling into love

Stumbling into love von Aurora Rose Reynolds

  • Titel: Stumbling into love
  • Autor: Aurora Rose Reynolds 
  • Verlag: Romance Edition Verlag 
  • Seiten: 260 Seiten 
  • ASIN: B08M43651V
  • Preis: 4,99 € 

Klappentext:

Eine unerwartete Liebesgeschichte über den Versuch, dem Unwiderstehlichen zu widerstehen … Mackenzie Reed wurde offiziell sitzen gelassen. Nachdem sie zwei Jahre an den falschen Kerl verschwendet hat, ist nun Schluss mit diesen sinnlosen Beziehungen. Mac beschließt, Single zu bleiben – bis Wesley Porter in ihr Leben tritt und sie für eine Nacht in sein Bett lockt. Nur eine Nacht, in der sie sich erlaubt, der intensiven Anziehung nachzugeben, die zwischen ihnen herrscht. Während Mac am nächsten Morgen die Flucht ergreift und sich in den folgenden Wochen mit Händen und Füßen weigert, sich in diesen attraktiven Sturkopf zu verlieben, ist Wesley fest entschlossen, zu beweisen, dass sie füreinander bestimmt sind …

Meine Meinung:

Da wir im ersten Teil der Fluke my life Reihe schon ein bisschen was über Mac und Wesley erfahren, habe ich mich sehr auf das Buch der beiden gefreut. Das Cover ähnelt dem des ersten Teils, nur ist es dieses Mal in lila gehalten. Auch der Klappentext weckt sofort die Neugier. Die Handlung an sich, ist einfach aufgebaut und an sich nichts neues, dennoch hat mich Aurora Rose Reynolds mit diesem Buch wunderbar unterhalten. Auch an den Klischees und dem Drama habe ich mich nicht gestört. Frau Reynolds hat einen modernen und flüssigen Schreibstil, sodass die Seiten beim lesen einfach nur dahin geflogen sind. Innerhalb eines Tages war ich mit dem Buch durch.

Die Charaktere kannte man ja schon ein bisschen durch den ersten Teil und da sich ein paar Szenen überschritten haben, war es ganz interessant diese aus einer andern Sicht zu lesen. Generell fand ich es gut, dass sowohl Mac, als auch Wesley ihre eigene Sicht bekommen haben. Wesley habe ich direkt ins Herz geschlossen und seine Entscheidungen und sein Handeln konnte ich gut nachvollziehen. Mac war ein Charakter, bei dem ich gemischte Gefühle empfand. Auf der einen Seite mochte ich sie sehr und habe sie in mein Herz geschlossen, aber auf der anderen Seite ging sie mir mit ihrer Unsicherheit total auf den Keks. Ein bisschen konnte ich es ja auch verstehen, aber die meiste Zeit war es einfach nur übertrieben.

„Stumbling into love“ war, wie schon der erste Teil, ein süßer, romantischer Roman für zwischendurch. Genauso kennen wir es auch von Aurora Rose Reynolds. Fans von ihr kommen hier voll auf ihre Kosten.

Von mir gibt es eine Leseempfehlung.

.

Die Rechte an den Covern liegen beim jeweiligen Verlag/Autor! Dieses Buch wurde mir vom Romance Edition Verlag als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt. Alle Rezension spiegeln meine ehrliche Meinung wieder.