Rezensionen

Rezension Forbidden Royals 1: Silver Crown

Silver Crown von Julie Johnson

  • Titel: Silver Crown 
  • Autor: Julie Johnson
  • Verlag: LYX Verlag
  • Seiten: 304 Seiten
  • ISBN: 978-3736313033
  • Preis: 12,90 €

Klappentext:

Sie ist das dunkle Geheimnis der königlichen Familie 

Emilia Lancaster führt ein vollkommen normales Leben. Doch als ein Schicksalsschlag die Thronfolge des Landes ändert und ihr Vater zum König gekrönt werden soll, findet sich Emilia als seine illegitime Tochter plötzlich in der Rolle der Kronprinzessin wieder. Ihr neues Leben im Palast könnte der Anfang eines Märchens sein. Aber Emilia merkt schnell, dass sie von Intrigen und Machtspielen umgeben ist – und von Menschen, die alles andere als begeistert von ihrem unerwartetem Aufstieg sind. Ganz besonders Carter Thorne, der Sohn ihrer Stiefmutter, scheint ihre bloße Anwesenheit als Provokation zu empfinden. Anders kann sich Emilia seine düsteren Blicke nicht erklären, die trotz allem ihr Herz höher schlagen lassen…

Meine Meinung:

Ich habe mich sehr auf das neue Buch von Julie Johnson gefreut. Besonders das es eine Royale New Adult Geschichte ist. Ich liebe diese Art von Büchern. Das Cover ist unglaublich toll und passend gestaltet. Ein absoluter Eyecatcher. Auch ist das deutsche Cover viel schöner als das Original. Julie Johnson hat einen wirklich tollen Schreibstil. Er ist flüssig zu lesen, spannend, dramatisch und emotional. Ich konnte das Buch einfach nicht aus der Hand legen und ich bin nur so durch die Seiten geflogen. Innerhalb ein paar Stunden hatte ich das Buch beendet. Die Handlung war gut durchdacht und beim lesen wurde es nie langweilig. Der Fokus lag nicht unbedingt auf der Romanze, sondern es lagen eher die Intrigen und das Drama im Vordergrund. Und davon gab es jede Menge, dennoch war es nicht zu überladen oder unglaubwürdig.

Die Charaktere waren recht unterschiedlich. Es gab Protagonisten, die ich von der ersten Seite an mochte und es gab solche, die ich von der ersten Seite an gehasst haben. Emilia wurde in diese Welt hineingeworfen von der sie nicht wirklich eine Ahnung hat. Auf der einen Seite kann ich ihr Verhalten und ihre Handlungen verstehen, aber ich hätte mir manchmal ein bisschen mehr Rückgrat gewünscht. Carter mochte ich irgendwie. Die Beziehung zwischen ihm und Emilia war ein ständiges auf und ab. Allerdings gab es in dem Buch nicht viel Raum, dass sich die Beziehung zwischen den beiden entwickeln konnte. Ich denke, dass kommt dann in den beiden Folgebänden. Mein absoluter Liebling in dem Buch war aber Chloe. Sie ist Carters Schwester und sie hat einen genialen Humor und hilft Emilia manchmal mit ihren Ratschlägen aus. 

Es ist selten, aber in diese Buch mochte ich das ganze Drama und die Intrigen sehr. Sie haben für Spannung gesorgt. „Silver Crown“ hat mir gut gefallen und ich kann es kaum erwarten wie es weitergeht. Wer nicht so viel wert auf Romanze legt und Intrigen und Drama mag, kommt bei diesem Buch voll aus seine Kosten.

Von mir gibt es eine klare Leseempfehlung.

.

Die Rechte an den Covern liegen beim jeweiligen Verlag/Autor! Dieses Buch wurde mir vom LYX Verlag als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt. Alle Rezensionen spiegeln meine ehrliche Meinung wieder.