Rezensionen

Rezension Forbidden Royals 2: Golden Throne

Golden Throne von Julie Johnson

  • Titel: Golden Throne
  • Autor: Julie Johnson
  • Verlag: LYX Verlag
  • Seiten: 304 Seiten
  • ISBN: 978-3736313415
  • Preis: 12,90 €

Klappentext:

Sie ist die Kronprinzessin – keine Marionette

Noch vor zwei Monaten war Emilia Lancaster eine ganz normale junge Frau mit ganz normalen Problemen. Nun ist sie die Kronprinzessin von Caerleon und muss sich Herausforderungen stellen, auf die sie kaum vorbereitet wurde. Neben ihren neuen Verpflichtungen und der öffentlichen Aufmerksamkeit machen ihr vor allem die Intrigen und Machtspielchen im Königshaus zu schaffen. Eine Situation, die nicht einfacher wird, als plötzlich eine ganze Handvoll Verehrer darum kämpft, ihr Interesse zu gewinnen. Und außerdem ist da ja noch Carter Thorne, ihr Stiefbruder, der einzige Mann, für den sie nichts empfinden darf – und dessen Anwesenheit im Palast sie trotzdem überall spüren kann …

Meine Meinung:

Nachdem mich der erste Teil der Forbidden Royal begeistern konnte, war ich sehr gespannt wie es weitergehen wird. Die Bücher bauen aufeinander auf, sodass man sich an die Reihenfolgen halten sollte. In Band zwei hat Julie Johnson sogar noch eine Schippe draufgehauen. Ich bin total begeistert. Das Cover passt perfekt zu Teil eins und ich habe mich auf den ersten Blick verliebt. Auch hier haben wir wieder jede Menge Drama, Intrigen und Skandale. Julie Johnson schreibt einfach so packend, emotional und flüssig, sodass man das Buch einfach nicht mehr aus der Hand legen kann. Die Seiten sind nur so dahin geflogen. Es ist ein Auf und Ab der Gefühle und durch die geschickt platzierten Wendungen, wird es beim lesen kein Stück langweilig.

Die Charaktere, besonders Emilia, machen tolle und nachvollziehbare Entwicklungen durch. Die Liebesbeziehung zwischen Carter und Emilia ist ihre eher eine Nebenhandlung, denn der Fokus liegt auf Emilia. Ihr Einleben als Prinzessin, wie sie an ihren Aufgaben wächst und ihrer Gefühlswelt. Man kann sich wunderbar in sie hineinversetzten und ihre einzelnen Entscheidungen und Handlungen gut verstehen. Der ein oder andere Nebencharakter gerät dadurch etwas in den Hintergrund, aber das stört mich kein bisschen. Trotz der Steine die Emilia in den Weg gelegt werden, gibt sie nicht auf und sie lernt was es heißt, eine Prinzessin zu sein. Neben Emilia zählt Chloe zu meinen Lieblingen. Aber es werden auch ein paar neue Figuren eingeführt, die man direkt ins Herz schließt.

Julie Johnson schafft es einfach immer wieder mich zu begeistern und wer Band eins mochte, sollte sich den zweiten Teil absolut nicht entgehen lassen. Gerade durch den Cliffhanger am Ende bin ich sehr gespannt wie es mit Emilia und den anderen weitergehen wird. Fans von Royalen Romanen kommen hier voll und ganz auf ihre Kosten.

Eine ganz klare Leseempfehlung von mir.

.

Die Rechte an den Covern liegen beim jeweiligen Verlag/Autor! Dieses Buch wurde mir vom LYX Verlag als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt. Alle Rezension spiegeln meine ehrliche Meinung wieder.