Rezensionen

Rezension From here to you

From here to you von Jamie McGuire

  • Titel: From here to you
  • Autor: Jamie McGuire
  • Verlag: Piper Verlag
  • Seiten: 464 Seiten
  • ASIN: B07KGF96ZH
  • Preis: 9,99 €

Klappentext:

Als Darby Dixon an ihrem Hochzeitstag in einem winzigen Bad in einer Kirche in Texas sitzt und einen positiven Schwangerschaftstest in Händen hält, wird ihr klar, dass eine Ehe mit ihrem gewalttätigen Verlobten die schlechteste Entscheidung ihres Lebens wäre. Sie war zwar noch nie sehr gut darin, auf sich selbst aufzupassen, aber jetzt geht es verdammt nochmal um die Zukunft ihres Babys. Also flieht sie mit wenig Geld und einer großen Portion Mut, um mit neuem Namen ein besseres Leben zu beginnen.

Als Elitesoldat hat es Scott »Trex« Trexler in die gefährlichsten und korruptesten Krisengebiete der Welt verschlagen. Mit seinem neuesten, strenggeheimen Auftrag kehrt er nun endlich an den Ort zurück, an dem er sich das letzte Mal wirklich wohl gefühlt hat: Colorado Springs.

In dem Moment, als Trex das Hotel betritt, in dem Darby inzwischen arbeitet, weiß sie, dass er gefährlich für sie ist. Er gibt zwar vor, nur einer der vielen heißen Feuerwehrmänner zu sein, die gegen den nahegelegenen Waldbrand kämpfen, aber Darby ahnt, dass etwas stimmt nicht. Auf keinen Fall wird sie sich wieder auf einen Mann einlassen, dem sie nicht völlig vertrauen kann – und Trex erzählt ihr offensichtlich nicht alles. Aber schon bald fällt es Darby trotzdem immer schwerer, ihr Herz davor zu schützen, doch Feuer zu fangen …

Meine Meinung:

Jamie McGuire kannte ich schon von der „Beautiful – Reihe“ und von der „Maddox Brüder – Reihe“. Beide Reihen haben mir super gefallen, deswegen musste ich auch ihr neuestes Buch lesen. Leider war ich ein kleines bisschen enttäuscht.

Aber zuerst: Das Cover, mit der Schrift und den Flammen, waren passend gewählt. Auch den Klappentext fand ich sehr ansprechend und interessant. Alles in allem ein rundes Paket. Ich bin ein Fan von Jamie McGuires Schreibstil, er ist wie immer flüssig zu lesen und gut verständlich.

Mir haben die Abschnitte über die Hotshots sehr gefallen und es war auch interessant ein bisschen darüber zu erfahren wie es bei der Feuerwehr so läuft. Aber das Buch hätte so viel mehr Potential gehabt. Schade, dass die Autorin es leider nicht richtig ausgeschöpft hat. Wie gesagt, der Klappentext klang sehr vielversprechend aber das Buch hat sich, für mich, ein bisschen in die Länge gezogen. Lediglich die letzten 150 Seiten konnten es noch einmal rausreißen. Was auch der Grund ist, warum ich diesem Buch vier Sterne gebe.

Das Ende war sehr gut gemacht und spannend. Ich habe richtig mitfiebern können und gehofft das es gut ausgeht. Der letzte Abschnitt war auch der einzige greifbare für mich. Obwohl Darby und Trex sehr sympathische Charaktere waren und ich die Art mochte wie die beiden miteinander interagiert haben, sind sie manchmal ein bisschen blass geblieben. Allerdings sind mir einige der Nebencharaktere sehr ans Herz gewachsen. Besonders Stavros, Zeke und Naomi fand ich sehr liebenswert. Im zweiten Band (bis jetzt nur auf Englisch) wird es um Zeke und Naomi gehen.

Auch hat mich das Thema Religion ein bisschen gestört. Ich habe nichts gegen Religion und bin selber evangelisch aber ich bin der Meinung, dass man die verschiedenen Meinungen von anderen akzeptieren sollte, egal wie man selbst dazu steht. Und das war ein Punkt in dem Buch der mich sehr gestört hat. Darby ist sehr gläubig und Trex ist Atheist. Was ja an sich kein Problem sein sollte.  Es gab ein paar Diskussionen zwischen den beiden, über das Thema und Darby wollte, jedes Mal, nicht akzeptieren, dass Trex nicht an Gott glaubt bzw. konnte sie seine Meinung zu dem Thema nicht akzeptieren. Das hat mich teilweiße richtig aus dem Lesefluss geworfen.

Aber alles in allem war es, bis auf die oben genannten Punkte, eine ganz süße Liebesgeschichte für zwischendurch.

.

Die Rechte an den Covern liegen beim jeweiligen Verlag/Autor! Dieses Buch wurde mir von NetGalley und dem Piper Verlag als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt. Alle Rezension spiegeln meine ehrliche Meinung wieder.