Rezensionen

Rezension Gentlemen of New York 3: Calvin

Gentlemen of New York 3: Calvin von Joanna Shupe

  • Titel: Calvin
  • Autor: Joanna Shupe
  • Verlag: Bastei Lübbe
  • Seiten: 400 Seiten
  • ISBN: 978-3404184637
  • Preis: 10,00 €

Klappentext:

Lillian Davies dachte, sie wäre klüger geworden. Vor vier Jahren schenkte sie Calvin Cabot ihr Herz – und bekam nichts zurück außer Lügen und Verrat. Sie schwor sich, keinem Mann je wieder so zu vertrauen. Doch dann muss sie in einer scheinbar ausweglosen Situation ausgerechnet Calvin um Hilfe bitten. Denn der hat einflussreiche Beziehungen wie kein anderer auf der Welt. Lilian lässt sich wohl oder übel ein zweites Mal auf ihn ein und spielt sein Spiel mit. Dabei muss sie feststellen, dass der größte Verräter von allen ihr Herz ist …

Meine Meinung:

Nach Emmett und William bekommt jetzt auch endlich Calvin sein eigenes Buch. Das Cover passt sehr gut zu den anderen Teilen und auch ihr finde ich das neue Cover viel schöner als das Alte. Joanna Shupe hat einen tollen Schreibstil. Er ist absolut angemessen für das 19. Jahrhundert, flüssig zu lesen und detailliert. Im Vergleich zu Band eins und zwei, war der dritte Teil etwas spannender und actionreichen. Die Handlung hat mich zu keiner Zeit losgelassen und ich habe das Buch innerhalb eines Tages beendet. Durch gut platzierte Wendungen wird es nie langweilig und man fiebert die ganze Zeit mit Lilian mit. Nachdem mir Williams Geschichte nicht ganz so gut gefallen hatte, waren meine Erwartungen an Calvin recht hoch. Und was soll ich sagen, Joanna Shupe hat mich definitiv nicht enttäuscht. 

Calvin ist ein sehr komplexer und faszinierender Charakter. Er ist absolut loyal seinen Freunden gegenüber, wenn er was will sorgt er auch dafür, dass er es bekommt. Dennoch sieht es in seinem inneren oft ganz anders aus. Lillian konnte er nie wirklich vergessen und es hat ihn ein bisschen aus der Bahn geworfen sie wieder zutreffen. Lillian hab ich von der ersten Seite in mein Herz geschlossen. Sie ist mutig, nimmt kein Blatt vor den Mund, lässt sich nicht unterkriegen und sie tut alles für ihre Familie. Calvin hat sie in der Vergangenheit sehr verletzt und dennoch konnte auch sie ihn nie vergessen. Vom ersten Momentan flogen zwischen den beiden die Funken, doch es gab immer noch einiges was geklärt werden musste. Calvin und Lillian müssen ihr Vertrauen erst wieder aufbauen, nur macht Calvin das mit einem Verhalten nicht immer leicht. In Band drei dieser Reihe tauchen wir ein bisschen mehr in die Unterwelt ein und erleben einige spannende Moment, die einen kaum zu Atem kommen lassen. Auch treffen wir alte Bekannte wieder. Diese haben die Handlung schön abgerundet.

„Gentlemen of New York: Calvin“ war ein toller Abschluss der Reihe. Es war spannend, emotional und prickelnd. Wer die ersten beiden Teile mochte, sollte sich Calvins Geschichte nicht entgehen lassen. Auch Fans von historischen Romanen kommen hier auf ihre Kosten.

Von mir gibt es eine Leseempfehlung. 

.

Die Rechte an den Covern liegen beim jeweiligen Verlag/Autor! Dieses Buch wurde mir vom Bastei Lübbe Verlag als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt. Alle Rezension spiegeln meine ehrliche Meinung wieder.