Rezensionen

Rezension Harbor City 2: Troublemaker

Harbor City 2: Troublemaker von Avery Flynn

  • Titel: Troublemaker
  • Autor: Avery Flynn
  • Verlag: LYX Verlag
  • Seiten: 320 Seiten
  • ISBN: 978-3736311923
  • Preis: 12,90 €

Klappentext:

Sie ist die Einzige, die seinem Charme widerstehen kann…

Unverschämt attraktiv, unanständig reich und in der Regel unwiderstehlich – Hudson Carlyle hat alles und kann jede Frau haben. Doch als er Felicia Hartigan trifft, muss er feststellen, dass sein Charme bei ihr nicht wirkt – sie lässt ihn einfach abblitzen! Also macht er ihr ein Angebot, das sie nicht ablehnen kann: Er hilft ihr, den Mann ihrer Träume zu erobern – und tut währenddessen alles, um ihr Herz zu gewinnen…

Meine Meinung:

Es ist selten, dass mir der zweite Teil einer Reihe besser gefällt als der erste. Aber Avery Flynn hat es mit „Troublemaker“ geschafft. Den zweite Teil der Harbor City Reihe habe ich regelrecht verschlungen und er hat mir definitiv besser gefallen als der erste Teil. Das Cover ähnelt dem von Teil eins und man erkennt so gut, dass die beiden Bücher aus einer Reihe stammen. Der Klappentext hat mich richtig neugierig gemacht. Durch Avery Flynns tollen Schreibstil, habe ich das Buch innerhalb ein paar Stunden beendet. Ihr Schreibstil ist flüssig, modern und emotional. Die Handlung war gut durchdacht und ich bin froh, dass die Autorin auf unnötiges Drama und zu viel Klischees verzichtet hat. 

Die Charaktere waren sehr schön ausgearbeitet. Sie waren facettenreich, hatten Tiefe und man musste sie einfach ins Herz schließen. Hudson Carlyle war ein unglaublich faszinierender Charakter. Oberflächlich kommt er wie ein Womenizer und Macho rüber, aber wenn man ihn besser kennenlernt merkt man, dass in ihm so viel mehr steckt. Er ist tiefgründig, liebevoll und hat einen guten Sinn für Humor. Er hat ein großes Geheimnis vor seiner Familie und im Laufe des Buches lernt er, dass er sich nicht mehr verstecken muss. Hudson fühlt sich schon bei ihrer erste Begegnung zu Felicia hingezogen, kann dies aber noch nicht so richtig einordnen. Felicia habe ich direkt ins Herz geschlossen. Sie ist ein taffe, engagierte und liebeswerte junge Frau. Sie brennt für ihren Job und man muss immer wieder schmunzeln, wenn sie ins Schwärm und Erklären kommt. Die Chemie zwischen ihr und Hudson war von der erste Seite an spürbar und durch die wechselten Perspektive konnte man das Verhalten der beiden sehr gut nachvollziehen. 

„Troublemaker“ hat mich richtig begeistern können und ich freu mich schon auf den dritten Teil der Reihe. Wer leichte und locker Liebesromane mit Humor mag, wird hier absolut nichts falsch machen. 

Von mir gibt es eine Leseempfehlung. 

.

Die Rechte an den Covern liegen beim jeweiligen Verlag/Autor! Dieses Buch wurde mir vom LYX Verlag als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt. Alle Rezension spiegeln meine ehrliche Meinung wieder.