Rezensionen

Rezension Herrscherin Drevalons: Schattenstern & Sonnenstaub

Herrscherin Drevalons: Schattenstern & Sonnenstaub von Lexy v. Golden

  • Titel: Herrscherin Drevalons: Schatten & Sonnenstaub
  • Autor: Lexy v. Golden
  • Verlag: Nova MD
  • Seiten: 390 Seiten
  • ISBN: 978-3966983518
  • Preis: 12,90 €

Klappentext:

Aufwühlend. Dämonisch. Nervenaufreibend.

Nachdem Ariella in die Fänge der Lichtwesen gerät, erwarten sie grausame Wochen in Elysee. 

Zur selben Zeit versucht Tarot alles, um ins Himmelreich zu gelangen und sie zu befreien. 

Dabei wird ihre Liebe immer wieder auf die Probe gestellt. 

Denn auch Prinz Jehuel verfolgt eigene Absichten, die kaum zu durchschauen sind. 

Wird es dem Schattenprinz gelingen, seine High Love zu retten? 

Oder wird es für Ariella kein Entkommen aus Elysee geben?

Denn es sind größere Mächte am Werk, die alles daran setzen, dass Ariella sterben muss!

Meine Meinung:

„Herrscherin Drevalons“ ist der dritte und letzte Teil der Lybnia Reihe von Lexy v. Golden. Das Cover ist wieder unglaublich schön gestaltet und ergänzt die Reihe und die ersten beiden Bänden einfach perfekt. Allerdings ist diesmal die Hauptfarbe gelb. Für mich sind alle drei Cover dieser Reihe absoluter Eyecatcher. Oh, der Schreibstil hat mir wieder gefallen. Er ist wie immer gut zu lesen, schön flüssig, und emotional. Wir haben das Buch, also eine Freundin ich, zusammen gelesen und innerhalb ein paar Tagen haben wir es auch beendet. Ich kann es gar nicht glauben, dass diese Reihe jetzt vorbei ist. Der dritte Teil hat mir leider nicht ganz so gut gefallen wie die beiden Vorgängerbände. Für mich ist immer noch der zweite Teil der beste Band. Aber nichtsdestotrotz, ist Lexy v. Golden ein guter Abschluss gelungen.

Die Handlung war gut durchdacht und schlüssig umgesetzt. Alle offenen Fragen wurden beantwortet und durch ein paar unvorhergesehene Wendungen wurde auch die Spannung immer aufrecht gehalten. Es wurde auch nicht zu kitschig oder klischeehaft. Der Abschluss und das Ende von Tarot und Ariella war sehr zufriedenstellend. Ich fand es klasse, dass Veean, der Ravhar der Schwärze, eine etwas größere Rolle bekommen hat. Er hat mir sehr gut gefallen und ich mochte die Kabbeleien zwischen ihm und Tarot. Tarot an sich, war mir an manchen Stellen einfach zu weich und ich habe ein bisschen den düsteren Typ aus Schattenprinz vermisst.

Ariella ist eine starke Frau und auch im dritten Band beweist sie dies wieder. Sie lässt sich nicht unterkriegen und kämpft für das was ihr wichtig ist.

Alles in allem, auch wenn es ein rundes, gutes und schöne Ende war, war „Herrscherin Drevalons“ der schwächste Teil der Reihe. Ich habe das Buch sehr gerne gelesen und mich auch wieder super unterhalten gefühlt, aber es war leider nicht ganz so gut wie Teil zwei. Doch trotzdem kann ich euch die gesamte Reihe, über Tarot und Ariella, absolut ans Herz legen. Es ist eine schöne, spannende und romantische Fantasy Geschichte.

Von mir gibt es trotz kleiner Schwächen eine klare Leseempfehlung.

.

Die Rechte an den Covern liegen beim jeweiligen Verlag/Autor! Dieses Buch wurde mir von D.C. Odesza als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt. Alle Rezension spiegeln meine ehrliche Meinung wieder.