Rezensionen

Rezension Honey Lips: Charlotte

Honey Lips: Charlotte von Lizzy Jacobs und Christine Troy

  • Titel: Honey Lips: Charlotte
  • Autor: Lizzy Jacobs und Christine Troy
  • Verlag: Selpublisher
  • Seiten: 243 Seiten
  • ASIN: B086B5YL99
  • Preis: 2,99 €

Klappentext:

Chip Peterson ist ein waschechter Cop mit klaren Prinzipien. Vor Kurzem hat er sich nach Las Vegas versetzen lassen, um seine Schwester zurückzuholen. Sie arbeitet als Tänzerin bei den berühmt berüchtigten Honey Lips.

Als großer Bruder hat Chip ein Problem mit der Auswahl ihres Jobs. Doch diese Tatsache tritt in den Hintergrund, als er auf Charlotte trifft. Die hübsche Kanadierin ist ebenfalls Teil der Honey Lips Crew und bringt ihn bereits nach dem ersten Aufeinandertreffen in ein wahres Gefühlschaos.

Dabei macht Charlotte privat einen großen Bogen um die Männerwelt. Doch ein Kerl wie Chip lässt sich nicht so einfach verjagen! Er kämpft um ihre Liebe, doch kaum ist er am Ziel, ändert eine unüberlegte Handlung einfach alles.

Nun stellt sich die alles entscheidende Frage: Können die beiden ihre Vorurteile überwinden und nach vorne schauen, oder lassen sie sich ihretwegen die Liebe ihres Lebens entgehen?

Meine Meinung:

„Honey Lips: Charlotte“ ist der dritte Teil der Reihe von Lizzy Jacobs und Christine Troy. Das Cover ist wieder sehr schön, dieses Mal in Gold/Gelb, gestaltet. Sehr passend zu den beiden Vorgängerbänden. Durch den tollen und fesselnden Schreibstil der beiden Autorinnen war ich sofort wieder im Geschehen drin. Ich habe mich schon sehr auf Charlottes Geschichte gefreut und muss sagen, die beiden haben mich nicht enttäuscht. In Teil drei wurde noch Mal eine ganze Schippe Emotionalität obendrauf gelegt. Ich konnte das Buch nicht mehr aus der Hand legen, so sehr hat mich die Geschichte gepackt. Ich habe das Buch innerhalb kürzester Zeit durchgelesen.

Charlotte kannte man schon aus den vorherigen Teilen, aber ihre Geschichte hat mich dann doch sehr getroffen. Charlotte ist ein unglaublich starker Charakter, der nicht aufgibt und immer versucht das beste aus der gegeben Situation zu machen. Ich habe sie direkt ins Herz geschlossen und sie ist definitiv einer meiner Lieblinge aus der ganzen Reihe. Bei Chip hatte ich so ab und zu meine Probleme. Auf der einen Seite war er total süß und liebevoll zu Charlotte aber auf der anderen Seite echauffiert er sich sehr über den Job seiner Schwester, obwohl er weiß, dass Charlotte dasselbe macht. In dem Zuge ist er einfach, für mich, etwas zu weit gegangen. Aber Gott sei dank ist auch Chip irgendwann zu Vernunft gekommen. Charlotte und er sind ein tolles Paar und die beiden  haben sich verdient.

„Honey Lips: Charlotte“ war wieder genau so toll, wie die beiden Vorgängerbände und ich freue mich sehr auf die anderen Teile der Reihe. Wenn ihr Cassie und Emily mochtet, macht ihr mit Charlotte absolut nichts falsch. Ich kann die Reihe jedem ans Herz legen. Nur sollte man, auf jeden Fall mit dem ersten Teil anfangen, da die Bücher in manchen Punkten aufeinander Aufbauen.

Von mir gibt es eine klare Leseempfehlung. 

.

Die Rechte an den Covern liegen beim jeweiligen Verlag/Autor! Dieses Buch wurde mir von Lizzy Jacobs und Christine Troy als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt. Alle Rezension spiegeln meine ehrliche Meinung wieder.