Rezensionen

Rezension Honey Lips: Emily

Honey Lips: Emily von Lizzy Jacobs und Christine Troy

  • Titel: Honey Lips: Emily
  • Autor: Lizzy Jacobs und Christine Troy
  • Verlag: Independently published 
  • Seiten: –
  • ISBN: B083V2XGVG
  • Preis: 2,99 €

Klappentext:

Was tust du, wenn ausgerechnet der Mensch, den du nie wieder sehen wolltest von heute auf morgen deine Zukunft in Händen hält?

Emily, die Managerin der „Honey Lips“ ist mit ihrer Tanzgruppe in Las Vegas sehr erfolgreich. Jede Nacht brechen die Frauen etliche Männerherzen und gehen trotzdem immer brav allein nach Hause.

Plötzlich taucht ein Mann aus Emilys Vergangenheit auf, der ihre Welt schon einmal aus den Angeln gerissen hat. Wie sich herausstellt, hält ausgerechnet er ihre Zukunft in Händen. Sie ist fest entschlossen, diesem Kerl nie wieder die Kontrolle über ihr Herz zu lassen und muss trotzdem alles dafür tun, damit er ihren neuen Vertrag unterzeichnet. Dumm nur, wenn die Gefühle von früher dicht an der Oberfläche brodeln und alles gefährden, wofür sie so lange gearbeitet hat.

Dean McDougal ist am Ziel seiner Träume angelangt, als er nach Las Vegas fliegt, um ein Hotel zu übernehmen. Er ist mehr als geschockt, dass gerade seine erste große Liebe diejenige ist, die ihm bei seinem neuen Projekt über den Weg läuft. Nicht nur, dass ihr Wiedersehen eher kühl verläuft, er hat auch das Gefühl, dass Emily ihn für das, was er vor zehn Jahren getan hat, aufs Tiefste verachtet. 

Geschäft geht vor Privatleben – das war bisher Deans Motto -, doch ist er wirklich bereit, sie ein zweites Mal gehen zu lassen, oder kämpft er dieses Mal für ein größeres Ziel? 

Meine Meinung:

Nach dem mich der erste Band der Honey Lips Reihe so begeistern konnte, musste ich natürlich auch den zweiten Teil lesen. Das Cover ist wieder ein totaler Eyecatcher. Die Hauptfarbe ist wieder blau und die Farbakzente sind aber dieses Mal türkis. Auf jeden Fall eine tolle Kombination. Der Schreibstil der beiden Autorinnen kann mich immer wieder aus neue packen. Er ist modern, flüssig, humorvoll und sinnlich. Wie im Vorgängerband gibt es eine vordergründige Handlung um das Hauptpärchen und eine Nebenhandlung die schon in Band eins begonnen hat. Lizzy und Christine schaffen es, nicht den Überblick zu verlieren und beide Handlungsstränge gut zu beenden. Alle offenen Fragen wurden beantwortet und geklärt. Allerdings beginnt am Endes dieses Buches ein neuer Erzählstrang, der in Band drei weitergeführt wird. Grundsätzlich kann man beide Bücher unabhängig von einander lesen, aber man spoilert sich ein bisschen.

In diesem Teile geht es um Emily. Sie ist die Moderatorin der Honey Lips und tanzt nicht mehr selber. Emily ist eine taffe, freundliche und einfach liebenswerte junge Frau. Ich habe sie sofort ins Herz geschlossen. Man merkt, dass sie von Dean in der Vergangenheit sehr verletzt wurde. Ich konnte ihre Gefühle und Handlungen gut nachvollziehen. Allerdings kann man seine Gefühle nicht lange verleugnen und man merkt sofort wieder das Knistern zwischen den beiden.

Dean ist ein spezieller Charakter. In Band eins war er mir nicht sonderlich sympathisch, aber hier lernen wir ihn besser kennen und auch er wächst mir sehr ans Herz. Auch wenn ich ihn in manchen Situationen am liebsten schütteln würden… letztendlich hat er sich immer wieder bewährt. Die beiden zusammen sind teilweise wie Feuer und Eis, aber sie kommen doch nicht voneinander los. Emily fordert Dean immer wieder heraus und ich liebe einfach die Dialoge zwischen den beiden.

„Honey Lips: Emily“ ist eine schöne und gelungene Fortsetzung. Die Charaktere sind alle liebevoll ausgearbeitet und ich liebe einfach das Setting in Las Vegas. Wer den ersten Teil mochte, macht hier definitiv nichts falsch. Ich bin jetzt schon sehr gespannt auf den dritten Teil.

Eine klare Leseempfehlung von mir.

.

Die Rechte an den Covern liegen beim jeweiligen Verlag/Autor! Dieses Buch wurde mir von Lizzy Jacobs und Christine Troy als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt. Alle Rezension spiegeln meine ehrliche Meinung wieder.