Rezensionen

Rezension Hope

Hope von Helena Hunting 

  • Titel: Hope
  • Autor: Helena Hunting
  • Verlag: LYX Verlag
  • Seiten: 320 Seiten
  • ISBN: 978-3736313583
  • Preis: 10,00 €

Klappentext:

Gegensätze ziehen sich aus

Collegestudentin Cosy Felton ist nicht so leicht in Verlegenheit zu bringen, was ihr in ihrem Job in einem Erotikshop sehr zugute kommt. Als sich allerdings der wohl heißeste Typ des Universums in ihren Laden verirrt und dringend ihre Hilfe als Beraterin braucht, fällt es ihr unglaublich schwer, einen kühlen Kopf zu bewahren. Denn augenblicklich sprühen zwischen Cosy und Griffin gewaltig die Funken – auch wenn sie unterschiedlicher nicht sein könnten. Sie lassen sich auf einen verboten heißen Flirt ein … und plötzlich ist alles anders: Was so unbekümmert begann, geht auf einmal viel, viel tiefer. Cosy muss sich entscheiden, ob sie ihrem Herzen folgt oder die Freiheit wählt!

Meine Meinung:

„Hope“ ist der vierte Teil der Mills-Brothers Reihe. Allerdings habe ich die drei Vorgängerbände nicht gelesen. Dennoch hatte ich absolut kein Problem, da alle Bücher unabhängig voneinander zu lesen sind. Das Cover ist zwar recht schlicht gestaltet, aber es gefällt mir trotzdem unheimlich gut. Helen Hunting hat einen richtig tollen Schreibstil. Er ist unglaublich humorvoll, emotional und sinnlich. Beim lesen habe ich mich köstlich amüsiert und ich konnte mir das Lachen absolut nicht verkneifen. Durch diese lockere Art, wie das Buch geschrieben ist, hatte ich es innerhalb eines Tages durchgelesen. Die Handlung war jetzt nichts neues, aber Helen Hunting hat es wunderbar umgesetzt. Es war nichts zu übertrieben oder zu klischeehaft.

Die Charaktere haben mir sehr gut gefallen. Sie haben Tiefe, waren facettenreich und man hat sie einfach direkt ins Herz geschlossen. Cosy ist ein so wunderbare, spritziger Charakter. Sie nimmt kein Blatt vor den Mund und sagt immer was sie denkt. Auch ihrer Einstellung zum Leben gefällt mir gut. Griffin war mir von der ersten Seite an sympathisch. Er steht mit beiden Beinen fest im Leben als er Cosy kenngelernt. Er ist sofort von ihr fasziniert und das Knistern zwischen den beiden ist auf jeder Seite spürbar. Die Dialoge zwischen Cosy und Griffin waren klasse, besonders die kleinen Kabbeleien haben mich amüsiert.

„Hope“ ist eine schöne und humorvolle Liebesgeschichte. Beim lesen konnte ich unglaublich gut abschalten und es genießen. Wer humorvolle Liebesromane mag, wird hier absolut nichts falsch machen. Ich werde definitiv auch die anderen Teile der Mills-Brothers lesen.

Von mir gibt es ein klare Leseempfehlung.

.

Die Rechte an den Covern liegen beim jeweiligen Verlag/Autor! Dieses Buch wurde mir vom LYX Verlag als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt. Alle Rezension spiegeln meine ehrliche Meinung wieder.