Rezensionen

Rezension Ice Knights 1: Mr. Right für 5 Dates

Ice Knights – Mr. Right für 5 Dates von Avery Flynn

  • Titel: Ice Knights  – Mr. Right für 5 Dates 
  • Autor: Avery Flynn 
  • Verlag: LYX Verlag
  • Seiten: 251 Seiten 
  • ASIN: B08CBNSN6B
  • Preis: 6,99 €

Klappentext:

Ein Crack auf dem Eis – eine Niete in der Liebe

Um das Image seines Teams aufzupolieren, stimmt Eishockeystar Caleb Stuckey zu, bei einer PR-Kampagne mitzumachen: fünf Dates mit einer Frau, die seine Mutter für ihn ausgesucht hat – alles unter den Augen der Öffentlichkeit. Zum Glück hat Zara Ambrose ihre eigenen Gründe, bei diesem Stunt mitzumachen, und Caleb ist heilfroh, dass sie nicht auf einen Ehemann aus ist. Doch schon bei ihrer ersten Begegnung vergisst er alle seine guten Vorsätze, und der NHL-Profi verliebt sich bei jedem Date ein bisschen mehr in die temperamentvolle Rothaarige – und das alles live im Fernsehen …

Meine Meinung:

Ich mochte die Harbor City Reihe der Autorin sehr gerne und ich war sehr gespannt auf ihre neue Reihe. Leider waren meine Erwartungen zu hoch. Das Cover ist gut gemacht und passt zum Inhalt. Ich bin normalerweise ein großer Fan von Sportlerromanzen, aber der erste Teil der Ice Knights war schlicht und einfach langweilig… Die Idee mit den fünf Dates bietet eigentlich sehr viel Potenzial, aber das schöpft Avery Flynn hier leider nicht aus. Im Großen und Ganzen ist dieses Buch ein anspruchsloses Lesevergnügen für zwischendurch. Ich habe es innerhalb eines Tages beendet. Die Seiten plätschern so vor sich hin, da leider keinerlei Spannung vorhanden ist. Trotz alledem mochte ich den Schreibstil von Avery Flynn. Er ist modern und flüssig zu lesen.

Die Charaktere waren sehr unterschiedlich. Manche waren gut ausgearbeitet und andere wirken blass und verloren. Zara habe ich von der ersten Seite an ins Herz geschlossen. Ich mochte ihren Ehrgeiz und ich konnte ihr Verhalten gegenüber Caleb gut verstehen und nachvollziehen. Caleb war mir die ganze Zeit zu blass und irgendwie kam er auch ein bisschen wie ein Weichei rüber. Für mich hat er irgendwie nicht zu Zara gepasst… Auch seine Mutter hat mich stellenweiße, mit ihrem Verhalten genervt. Wo Caleb zu weich war, war sie mir zu dominant. Dafür war Zaras Vater ein total lieber. Auch wenn Zara sich von ihm etwas vernachlässigt fühlt, ist er doch für sie da und sein Auftreten im Fernsehen war sehr amüsant.

„Ice Knights – Mr. Right für 5 Dates“ war für zwischendurch ganz ok, aber man sollte nicht wirklich was anspruchsvolles erwarten. Ich werde wahrscheinlich nicht weiterlesen, da der Hauptcharakter mich in diesem Band nicht wirklich begeistern konnte.

Von mir gibt es nur bedingt eine Leseempfehlung.

.

Die Rechte an den Covern liegen beim jeweiligen Verlag/Autor! Dieses Buch wurde mir vom LYX Verlag als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt. Alle Rezensionen spiegeln meine ehrliche Meinung wieder.