Rezensionen

Rezension Ice Planet Barbarians 2: Liz und Raahosh

Liz und Raahosh von Ruby Dixon

  • Titel: Liz und Raahosh
  • Autor: Ruby Dixon
  • Verlag: Piper Verlag
  • Seiten: 336 Seiten
  • ISBN: 978-3492707428
  • Preis: 15,00 €

Klappentext:

Kaum zu fassen, oder? Raahosh, einer der blauen Alienmänner von Not-Hoth, hat mich entführt, damit ich mich unsterblich in ihn verliebe. Das wäre ja noch schöner! Okay, er ist unglaublich sexy, aber diese unwiderstehliche Anziehungskraft, die von ihm ausgeht, ist reine Biologie. Da sind keine Gefühle im Spiel. Das liegt alles an dem Symbionten, den alle auf Not-Hoth aufnehmen müssen, damit sie auf diesem unwirtlichen Eisplaneten überleben können. Der Symbiont sorgt dafür, dass Raahosh glaubt, dass wir füreinander bestimmt sind. Aber dass ich mich ihn verliebe, darauf kann er lange warten…

Meine Meinung: 

Endlich ist der zweite Teil der „Ice Planet Barbarians auf deutsch erschienen. Man hat Liz und Raahosh ja schon ein bisschen in Band eins kennengelernt, von daher war ich sehr gespannt darauf was mich hier erwarten wird. Das Cover passt optisch perfekt zu seinem Vorgänger und auch der Klappentext verspricht eine turbulente und heiße Geschichte. Ruby Dixon hat einen Schreibstil der flüssig zu lesen ist und mich packen kann. Er ist verdammt heiß, emotional und humorvoll. Die Handlung hatte zwar den ein oder anderen cringe Moment, dennoch habe ich mich gut unterhalten gefühlt. Ich finde es gut, dass sich jedes Buch zwar auf ein anderes Paar fokussiert, dennoch geht die übergeordnete Handlung nicht verloren.

Liz ist ein Charakter, den ich schon in Band eins sehr mochte. Sie hat zwar auch ihre schwachen Momente, aber dennoch lässt sie sich nicht unterkriegen und steht zu ihrer Meinung. Durch den Perspektivenwechsel zwischen ihr und Raahosh konnte man die jeweiligen Handlungen und Verhaltensweisen gut nachvollziehen. Im Vergleich zu Band eins hatte ich hier auch mehr Enemies-to-lovers Vibes. Die Beziehung und deren Entwicklung zischen Liz und Raahosh war schön beschrieben und auch die Schnelligkeit war nachvollziehbar. Auch hat es mir gefallen, dass am Ende wieder die anderen Frauen aufgetaucht sind und man hat eine wage Vorstellung wie es weitergehen könnte.

„Ice Planet Babarians: Liz und Raahosh“ kommt für mich zwar nicht hundertprozentig an Band eins heran, dennoch ist es ein tolles Buch was für schöne und heiße Lesestunden sorgt. Ich freu mich jetzt schon sehr auf die weiteren Teile der Reihe.

.

Die Rechte an den Covern liegen beim jeweiligen Verlag/Autor! Dieses Buch wurde mir vom Piper Verlag als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt. Alle Rezensionen spiegeln meine ehrliche Meinung wieder.