Rezensionen

Rezension In Love 2: Madly

Madly von Ava Reed 

  • Titel: Madly 
  • Autor: Ava Reed
  • Verlag: LYX Verlag
  • Seiten: 416 Seiten 
  • ISBN: 978-3736312975
  • Preis: 12,90 €

Klappentext:

Das Vergangene ist vorbei. Wir sollten es loslassen

June hat ein Geheimnis. Eines, das sie mit aller Macht bewahren will. Deshalb hält sie jeden Mann, der an mehr als einem One-Night-Stand interessiert ist, auf Abstand. Beziehungen machen verwundbar, genauso wie die Liebe. Doch June hat nicht mit Mason gerechnet. Er ist witzig, reich und absolut planlos, was seine Zukunft angeht – aber vor allem kann er nicht genug von der temperamentvollen Studentin bekommen. Mason will weitaus mehr als nur eine Nacht mit ihr. Und June fragt sich das erste Mal, was passieren würde, wenn sie ihre Mauern einreißt …

Meine Meinung:

„Madly“ ist der zweite Teil der In Love Reihe von Ava Reed. Bis jetzt habe ich immer nur ihre Fantasy Bücher gelesen und war von daher, sehr gespannt auf meinen ersten New Adult Roman von ihr. „Madly“ hat mir wirklich gut gefallen, aber ich habe gemerkt, dass ich Truly vorher hätte lesen sollen. Dennoch hat es mein Lesevergnügen nicht geschmälert. Ich mochte das schlichte, weiße Cover mit dem bunten Schriftzug sehr. Ava Reed hat einen wunderschönen Schreibstil. Er ist sehr emotional, bildlich und detailliert. Ich hatte beim lesen oft das Gefühl, als wäre ich mitten im Geschehen dabei. Die Handlung war gut durchdacht und ruhig, aber es war nicht langweilig. Innerhalb ein paar Tagen hatte ich das Buch durch. Ich mochte es, dass Ava Reed auf übertriebenes Drama und zu vielen Klischees verzichtete. Sie hat genau die richtige Mischung gefunden.

Die Charaktere waren sehr unterschiedlich, aber dennoch gut ausgearbeitet, facettenreich und sie hatten ihre Ecken und Kanten. Mason habe ich von der ersten Seite an ins Herz geschlossen. Er war sehr fürsorglich, freundlich und immer für seine Freunde da. Er hat unentwegt um June gekämpft. So einen Freund wünscht sich jedes Mädchen. Bei June habe ich mich ein bisschen schwer getan. Ich mochte sie, aber dennoch ging sie mir manchmal auf die Nerven und ich konnte einige ihrer Handlungen nicht ganz verstehen und nachvollziehen. Auch die Nebencharaktere haben mir gut gefallen. Die Freundschaft zwischen ihnen war einfach wunderschön. Das alles zusammen, hat die Gesichte einfach wunderbar abgerundet.

Mit „Madly“ konnte mich Ava Reed überzeugen und ich werde definitiv auch noch Truly lesen. Ich mag die Mischung von Emotionen, Freundschaft und Liebe unheimlich gerne. Ava hat das alles so echt wirken lassen. Ein tolles Lesevergnügen.

Von mir gibt es eine klare Leseempfehlung.

.

Die Rechte an den Covern liegen beim jeweiligen Verlag/Autor! Dieses Buch wurde mir vom LYX Verlag als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt. Alle Rezensionen spiegeln meine ehrliche Meinung wieder.