Rezensionen

Rezension Kara und Maximus 1: Kiss of Thunder – Eine Berührung von ihr entfacht den Sturm in ihm

Kiss of Thunder von Meredith Wild und Angel Payne

  • Titel: Kiss of Thunder 
  • Autor: Meredith Wild und Angel Payne 
  • Verlag: Piper Verlag
  • Seiten: 368 Seiten
  • ISBN: 978-3492282611
  • Preis: 13,00 €

Klappentext:

Hollywood-Glamour trifft auf sexy Literatur-Nerd
Beim Lesen ihrer geliebten Klassiker gelingt es Kara ab und zu, den Social Media-Trubel um ihre berühmte Hollywood-Familie, die Paparazzi und ihr vorherbestimmtes Schicksal zu vergessen. Ihre Familie hat einen Pakt mit der Hölle geschlossen und sie ist der Preis: Noch ein Jahr kann sie an der Uni ihre Freiheit genießen, dann ist sie einem Dämon versprochen. Nur eine Sache darf sie unter keinen Umständen: sich verlieben.

Doch dann trifft sie auf den unglaublich gut aussehenden Professor Maximus Kane und verfällt ihm wider jede Vernunft.

Meine Meinung:

„Kiss of Thunder“ ist mein erstes Buch der beiden Autorinnen und als ich den Klappentext gelesen habe, wusste ich direkt das dieses Buch etwas für mich ist. Das Cover sieht so toll aus und es gefällt mir auch besser als das Original. Die beiden Schreibstile der Autorinnen fügen sich wunderbar zusammen und man konnte es flüssig lesen. Es war emotional, spannend und humorvoll. Ich war von der ersten und bis zur letzten Seite absolut gefesselt. Die Kombination mit Dämonen, Hollywood Glamour und griechischer Mythologie ist hier wirklich sehr gelungen. Die Handlung fängt schon sehr interessant an und der Leser erfährt nach und nach was es mit Karas Familie auf sich hat. Auch Maximus hat das ein oder andere Familiengeheimnis und hätte ich den englischen Titel nicht gekannt, wäre das Ende noch eine größere Überraschung gewesen.

Maximus und Kara sind gut ausgearbeitet und ich konnte ihre Handlungen und Entscheidungen gut nachvollziehen. Gerade Kara hat mir gut gefallen und ich mochte ihren Mut und das sie sich ihrem vorgeschrieben Weg widersetzt hat. Auch Maximus war sehr interessant. Er ist sehr loyal und ich liebe sein etwas nerdige Art. Die Anziehung und Dynamik zwischen den beiden war schön beschrieben und man konnte das Knistern beim lesen regelrecht spüren. Die Nebencharaktere waren stellenweise etwas blass aber ich hoffe, dass sich das im zweiten Teil bessern wird.

„Kiss of Thunder“ war ein spannender und interessanter Auftakt der Kara und Maximus Reihe. Ich freue mich jetzt schon sehr auf die Folgebände, denn das Ende lässt noch viele Fragen offen.

Von mir gibt es eine klare Leseempfehlung. 

.

Die Rechte an den Covern liegen beim jeweiligen Verlag/Autor! Dieses Buch wurde mir vom Piper Verlag als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt. Alle Rezension spiegeln meine ehrliche Meinung wieder.