Rezensionen

Rezension Keep calm, Lady

Keep calm, Lady von Sara-Maria Lukas

  • Titel: Keep calm, Lady
  • Autor: Sara-Maria Lukas
  • Verlag: Plaisir d´Amour Verlag
  • Seiten: 260 Seiten
  • ISBN: 978-3864952869
  • Preis: 12,90 €

Klappentext:

Emma ist vernünftig, intelligent und emanzipiert. Niemand weiß, dass sie heimlich in ihren Boss Steven Carter verliebt ist und sich nächtlichen devoten Lustschmerz-Fantasien mit ihm hingibt. 

Für Steven Carter zählt nur das Geschäft. Sex und BDSM-Spiele ohne Verpflichtungen dienen seiner Entspannung – für Liebe hat er weder Zeit noch Nerven.

Doch alles ändert sich, als seine Mitarbeiterin Emma einen Nervenzusammenbruch erleidet und er sich um sie kümmern muss. Hilflos steht er vor dem heulenden Elend und weiß sich nur einen Rat: Cat und seine Brüder müssen helfen. Kurzerhand bringt er Emma auf das geerbte Anwesen an der Elbe – dabei nicht bedenkend, dass sie von den BDSM-Vorlieben der Carter-Brüder erfahren könnte…

Meine Meinung:

„Keep calm, Lady“ ist der zweite Teil der Hard & Love Reihe. Dieses Buch hat mich in manchen Dinge besonders mitgenommen. Ich konnte das Buch beim lesen nicht aus der Hand legen und habe es innerhalb ein paar Tage verschlungen. Sara-Maria Lukas zeigt uns was für Konsequenzen Mobbing noch im erwachsenen Alter haben kann. Denn was Emma erlebt hat, ist für mich eine Art von Mobbing. Aus Neid können die Menschen teilweise sehr grausam werden. Mit ihrem tollen Schreibstil schafft es Sara-Maria Lukas super die Gefühle, die Verzweiflung und die Hilflosigkeit darzustellen. Ich habe mit Emma gelitten und es war toll zu beobachten wie sie Selbstbewusster wurde, wie sie gekämpft hat und die Hilfe andere Menschen angenommen hat.

Emma ist so ein toller Charakter, den man einfach lieben muss. Trotz dieser schlimmen Ereignisse ist sie nicht daran zerbrochen. Sie ist wieder aufgestanden und hat nicht aufgegeben, sondern hat alle mit ihren eigenen Waffen geschlagen. Zusammen mit Steven hat sie eine tolle Entwicklung durchgemacht.

Steven ist der einzige der Carter Brüder der nicht auf der Farm lebt. Er hat seine Wohnung und Firma in der Stadt. Eigentlich möchte er keine feste Beziehung aber Emma fasziniert ihn und nachdem er merkt, dass sie devot ist und den Lustschmerz braucht, führt er sie langsam in die Welt des BDSM ein. Er hilft ihr, dass sie zu sich selbst stehen kann und dass sie ihre Neigungen nicht versteckt. Steven und Emma sind eine tolle Kombination und ergänzen sich perfekt. Die Handlung und Verhaltensweisen, der beiden, waren gut verständlich und nachvollziehbar. Auch fand ich es toll Logan und Charlotte wieder zu treffen. Charlotte und Emma haben sich auf direkt gut verstanden. 

Band zwei „Keep calm, Kätzchen“ konnte mich sehr begeistert und ich kann nur sagen: Wer Band eins mochte, wird auch diesen Teil lieben. Jeder Bruder ist auf seine Art interessant und ich bin gespannt, endlich mehr von den anderen Brüdern zu erfahren.

Eine absolute Leseempfehlung von mir. 

.

Die Rechte an den Covern liegen beim jeweiligen Verlag/Autor! Dieses Buch wurde mir von NetGalley und dem Plaisir d´Amour Verlag als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt. Alle Rezension spiegeln meine ehrliche Meinung wieder.