Rezensionen

Rezension King of Death: Du kannst ihm nicht entkommen

King of Death: Du kannst ihm nicht entkommen von Liz Rosen 

  • Titel: King of Death 
  • Autor: Liz Rosen 
  • Verlag: Federherz Verlag
  • Seiten: 344 Seiten
  • ISBN: 978-3985953677
  • Preis: 14,99 €

Klappentext:

Sie ist seine Gefangene.

Er ist ihre Rettung.

Reed Rivera ist für die Morde an mehr als zwei Dutzend Menschen in Santa Fe verantwortlich. Ein Killer, der nicht nur verdammt gefährlich, sondern auch verdammt heiß ist. Ausgerechnet Claires Bruder, der bei der Polizei arbeitet, soll ihn finden und hinter Gitter bringen. Leider weiß sie das erst, seit Reed in ihr Haus eingebrochen ist, sie vor ihrem übergriffigen Date beschützt und als Geisel genommen hat. Jetzt hat sie zwei Möglichkeiten. Entweder hilft sie Reed, Rache an den Menschen zu nehmen, die für den Tod seines Vaters verantwortlich sind – und verrät damit ihren eigenen Bruder – oder sie wartet in seinem Bett darauf, befreit zu werden.

Meine Meinung:

„King of Death“ war mein erstes Buch von Liz Rosen und seit ich es auf der Frankfurter Buchmesse entdeckt habe, wollte ich es unbedingt lesen. Das Cover hat mich direkt angesprochen aber der Klappentext war am Ende ausschlaggebend. Nach dem lesen kann ich sagen, dass Liz Rosen es geschafft hat meine Erwartungen zu erfüllen. Sie hat einen tollen Schreibstil, der einen direkt an das Buch fesselt. Spannend, emotional und verdammt heiß. Liz Rosen hat es geschafft, die perfekte Mischung aus heißen Szenen und spannender Handlung zu finden. Ich konnte das Buch keine Sekunde aus der Hand legen und innerhalb von ein paar Stunden hatte ich es auch schon durchgelesen. Es wurde einfach nie langweilig.

Die Charaktere sind wunderbar ausgearbeitet und man kann durch die wechselnden Perspektiven die einzelnen Handlungen und Verhaltensweisen gut nachvollziehen. Claire habe ich direkt in mein Herz geschlossen. Ich habe mit ihr mitgefiebert und mitgelitten. Es war eine regelrechte Achterbahnfahrt der Gefühle. Auch Reed kann man absolut nicht widerstehen. Sein innerer Konflikt war sehr gut beschrieben und wie er mit Claire umgegangen ist, hat mir gut gefallen. Zwischen den beiden hat es von Anfang an geknistert und mir hat es gefallen, wie die Autorin das Vertrauen nach und nach aufgebaut hat. Die Nebencharaktere waren interessant, auch wenn ich den ein oder andren gerne gegen die Wand geklatscht hätte.

Wer Dark Romance und morally grey Charaktere mag, sollte sich dieses Buch nicht entgehen lassen. Ihr werdet ein paar grandiose Lesestunden haben. Von mir gibt es eine klare Leseempfehlung. 

.

Die Rechte an den Covern liegen beim jeweiligen Verlag/Autor! Dieses Buch wurde mir vom Federherz Verlag als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt. Alle Rezensionen spiegeln meine ehrliche Meinung wieder.