Rezensionen

Rezension Kingdom of the Wicked – Der Fürst des Zorns

Kingdom of the Wicked – Der Fürst des Zorns von Kerri Maniscalco

  • Titel: Der Fürst des Zorns
  • Autor: Kerri Maniscalco
  • Verlag: Piper Verlag
  • Seiten: 410 Seiten
  • ISBN: 978-3492706810
  • Preis: 17,00 €

Klappentext:

Zwei Schwestern. Ein brutaler Mord. Ein Racheplan, der die Hölle selbst entfesseln wird … und eine berauschende Liebesgeschichte. 

Als die junge Hexe Emilia ihre Zwillingsschwester Vittoria ermordet vorfindet, bricht für sie eine Welt zusammen. Zutiefst schockiert will sie Rache üben – koste es, was es wolle. Selbst wenn sie dafür verbotene dunkle Magie einsetzen muss, die sie in die Gefahr bringt, von Hexenjägern enttarnt zu werden. Auf ihrer Suche nach dem Mörder trifft Emilia auf Wrath, einen der sieben dämonischen Höllenfürsten, vor denen sie von klein auf gewarnt wurde. Wrath behauptet, auf Emilias Seite zu stehen. Doch kann man einem leibhaftigen Höllenfürsten trauen, selbst wenn er noch so gut aussieht?

Meine Meinung:

Wow… einfach nur wow… Was für ein tolles Buch. „Der Fürst des Zorns“ war ein absolutes Highlight für mich. Das Cover gefällt mir sehr gut und ich finde es toll, dass der Verlag das Originalcover übernommen hat. Einmal angefangen, konnte ich mit dem lesen nicht mehr aufhören. Es war ein regelrechter Sog und die Seiten sind nur so dahin geflogen. Kerri Maniscalco hat einen unglaublich schönen Schreibstil. Er ist detailliert, malerisch, spannend und emotional. Innerhalb eines Tages hatte ich das Buch beendet. Die Handlung war gut durchdacht. Schon im Prolog stößt man auf ein Geheimnis und wird direkt in die Welt der Hexen und der Wicked gezogen. 

Emilia mochte ich von Anfang sehr gerne und ich konnte ihre Handlungen und ihr Verhalten sehr gut nachvollziehen. Sie ist taff, hat Rückgrat und schreckt vor nichts zurück um den Mörder ihrer Schwester zu finden. Auch wenn sie mit einem Höllenfürsten zusammenarbeiten muss, verliert sie nie ihr Ziel aus den Augen und traut Wrath nie wirklich über den Weg. Kommen wir zu Wrath… Wrath, mein neuer Bookboyfriend Nr. 1. Schon als er das erste Mal aufgetaucht ist, hat er mich in seinen Bann gezogen. Seine geheimnisvolle Art ist einfach sehr verlockend. Zwar muss er Emilia helfen, dennoch hat auch er seine eigene Agenda. Die Dynamik zwischen den beiden fand ich so klasse. Es hat auf jeder Seite geknistert und ich bin so gespannt, wie sich die Beziehung der beiden in Band zwei entwickeln wird.

„Der Fürst des Zorns“ ist ein grandioser Trilogie Auftakt und ich kann dieses Buch absolut jedem empfehlen. Ich fiebere dem zweiten Teil schon sehnsüchtig entgegen.

.

Die Rechte an den Covern liegen beim jeweiligen Verlag/Autor! Dieses Buch wurde mir vom Piper Verlag als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt. Alle Rezension spiegeln meine ehrliche Meinung wieder.