Rezensionen

Rezension Kings of London Reihe 1: King of London

Kings of London Reihe 1: King of London von Louise Bay

  • Titel: King of London
  • Autor: Louise Bay
  • Verlag: LYX Verlag
  • Seiten:  384 Seiten
  • ISBN: 978-3736312876
  • Preis: 12,99 €

Klappentext:

Als Chef-Stewardess einer Luxusjacht gehört es zu Avery Walkers Aufgaben, auch schwierigen Gästen jeden Wunsch zu erfüllen. Doch der englische Geschäftsmann Hayden Wolf stellt sie vor eine große Herausforderung, denn er macht ihr unmissverständlich klar, dass er mehr von ihr will als nur den nächsten Drink: Er will Sie! Auch Avery spürt die starke Anziehungskraft, die von dem attraktiven und selbstbewussten Briten ausgeht. Aber wenn Sie der unausgesprochenen Aufforderung nachgibt, die in jedem seiner Blicke und jeder seiner flüchtigen Berührungen liegt, würde Avery ihren Job riskieren – denn Beziehungen zu Gästen sind streng verboten! 

Meine Meinung:

Ich mag die Bücher von Louise Bay total gerne und da mir auch die Kings of New York Reihe so gut gefallen hat, wollte ich auch ihre Kings of London Reihe lesen. Das Cover ist schön gestaltet und ähnelt auch der Kings of New York Reihe. Anhand des Covers erkennt man auch, was einen in diesem Buch erwartet. Eine heiße CEO Liebesgeschichte. Louise Bay hat einen wirklich tollen Schreibstil. Er ist modern, humorvoll und emotional. Schon von der erste Seite an war ich gefesselt und ich konnte das Buch nicht mehr aus der Hand legen. Innerhalb von zwei Tagen habe ich das Buch beendet. Die Handlung war zwar nichts neues, aber dennoch konnte mich Louise Bay wirklich begeistern. Durch den Handlungstrang mit der Industriespionage, war auch immer eine gewisse Spannung vorhanden. 

Die Charaktere waren wunderbar ausgearbeitet und man hat sie alle direkt ins Herz geschlossen. Besonders Avery und Hayden haben es mir angetan. Die beiden waren schön greifbar, facettenreich und ihre jeweiligen Handlungen und Verhaltensweisen konnte man sehr gut nachvollziehen. Hayden steht kurz vor einem sehr wichtigen Abschluss und versteckt sich, mehr oder weniger, auf einer Jacht, denn er Vermutet einen Spion in seinem Unternehmen. Auf der Jacht lernt er Avery kennen und zwischen den beiden Knistert es von Anfang an. Avery ist eine unglaubliche Frau. Nach dem schweren Unfall ihres Bruders, hat sie das College geschmissen und arbeitet seitdem auf verschiedenen Jachten als Stewardess. Alles Geld, dass sie verdient, schickt sie nach Hause zu ihrer Familie. Avery ist eine junge Frau, die sehr auf andere achtete aber sich selber oft vergisst. Erst als sie Hayden begegnet, wird in ihr der Wunsch geweckt, endlich mal etwas für sich selber zu tun. Hayden und Avery sind eine ganz tolle Kombination und ich liebe die Dialoge zwischen den beiden sehr.

„King of London“ konnte mich von der ersten, bis zur letzten Seite bezaubern. Es ist eine wunderschöne und emotionale Liebesgeschichte. Louise Bay Fans werden hier absolut nicht enttäuscht und auch Fans von Liebesromanen werden hier auf ihre Kosten kommen. Jetzt freue ich mich auf den zweiten Teil der Reihe „London Gentleman“, denn dort wird es um Haydens Bruder Landon gehen.

Von mir gibt es eine klare Leseempfehlung.

.

Die Rechte an den Covern liegen beim jeweiligen Verlag/Autor! Dieses Buch wurde mir vom LYX Verlag als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt. Alle Rezensionen spiegeln meine ehrliche Meinung wieder.