Rezensionen

Rezension Laws of Attraction 2: Love Maker – Nach allen Regeln der Verführung

Love Maker – Nach allen Regeln der Verführung von Kate Maeder

  • Titel: Love Maker – Nach allen Regeln der Verführung 
  • Autor: Kate Maeder
  • Verlag: Piper Verlag
  • Seiten: 336 Seiten
  • ISBN: 978-3492062725
  • Preis: 12,99 €

Klappentext:

Scheidungsanwalt Lucas Wright hält sich an alle Vorschriften, und die wichtigste lautet, sich nie mit einem Klienten einzulassen. Doch gilt das auch für die Schwägerin eines Klienten? Lucas war sich immer sicher, dass bei der Wahl zwischen Liebe oder Pflicht zweifellos der Job gewinnen würde – bis er auf die wunderschöne, schlagkräftige Whisky-Expertin Trinity trifft, deren Schwester er im Auftrag seines Klienten eigentlich ruinieren soll. Je näher er Trinity kommt, desto schwieriger fällt es ihm, seine knallharten Prinzipien aufrechtzuerhalten. Denn die unwiderstehliche Anziehung zwischen ihnen bestätigt, dass die Liebe sich nicht an Regeln hält …

Meine Meinung:

Ich liebe die Romance Bücher von Kate Maeder. Sie sind einfach immer so schön locker/flockig und absolut perfekt für zwischendurch, wenn man mal eine ordentliche Portion Romance, ohne all zu viel Drama, braucht. Das Cover von „Love Maker“ ist ein absoluter Eyecatcher und es passt perfekt zum ersten Teil der Reihe. Auch der Klappentext klang super und er verspricht auch wieder eine schöne Romanze. Kate Marder hat einen tollen Schreibstil. Er ist flüssig zu lesen, modern und humorvoll. Ich liebe ihren Humor und er lockert so manche Szenen schön auf. Die Handlung an sich war jetzt nichts neues, dennoch habe ich mich gut unterhalten gefühlt und hatte ein paar schöne Lesestunden. Die Seiten sind nur so dahin geflogen. Die erotischen Szenen waren authentisch und schön geschrieben. Sie dominieren zu keiner Zeit die Handlung und fügen sich wunderbar ein.

Lucas kennt man ja schon aus dem ersten Teil und ich war sehr gespannt auf seine Geschichte. Die Figuren sind auch hier wunderbar ausgearbeitet, facettenreich und ich konnte die jeweiligen Handlunge und Verhaltensweisen gut nachvollziehen. Trinity ist ein sehr interessanter Charakter. Sie hat einen tollen Humor, ist immer für ihre Familie und Freunde da und lässt sich nicht unterkriegen. Allerdings muss sie aufpassen, dass sie sich manchmal nicht selber vergisst. Lucas hilft ihr auf diesem Weg sehr. Die Situation ist etwas verzwickt zwischen den beiden und dennoch sprühen von Anfang an die Funken. Die beiden sind auf den ersten Blick die totalen Gegensätze, aber wenn man die beiden näher kennenlernt, merkt man schnell, dass sie doch einige Gemeinsamkeiten haben. Besonders Lucas ist viel tiefgründiger, als man auf den erstem Blick denkt. Beide haben sie ihr Päckchen zu tragen, dennoch lassen sie sich nicht unterkriegen und kämpfen für ihre Liebe. 

„Love Taker – Nach allen Regeln der Verführung“ ist ein gelungener zweiter Teil der Reihe und steht dem ersten in nichts nach. Wenn ihr Band eins mochtet oder Fans von unbeschwerten, schönen Romance Büchern seid, solltet ihr definitiv einen Blick in dieses Buch wagen.

Von mir gibt es eine Leseempfehlung. 

.

Die Rechte an den Covern liegen beim jeweiligen Verlag/Autor! Dieses Buch wurde mir vom Piper Verlag als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt. Alle Rezension spiegeln meine ehrliche Meinung wieder.