Rezensionen

Rezension Lias und der Herr der Wellen

Lias und der Herr der Wellen von Akram El-Bahay

  • Titel: Lias und der Herr der Wellen 
  • Autor: Akram El-Bahay
  • Verlag: Ueberreuter Verlag
  • Seiten: 347 Seiten
  • ISBN: 978-3764171148
  • Preis: 16,95 €

Klappentext:

Hörst du das leise Rufen? Spürst du den Hauch der Magie? Dann folge uns ins flüsternde Haus und öffne die Türen zu verborgenen Welten – der neue Fantasyschmöker ab 11 Jahren von Erfolgsautor Akram El-Bahay!   Als Lias das Haus seiner Großtante Hermine betritt, spürt er sofort, dass hier etwas anders ist. Das Haus scheint ihn regelrecht zu rufen, zu locken. Doch was für ein Geheimnis verbirgt sich hinter den alten Mauern? Als Lias versucht, dem Rätsel auf die Spur zu kommen, führt ihn jeder Raum des Hauses in neue fantastische Welten – die Buchwelten seiner Großtante. Um das Geheimnis zu lüften, wagt er sich auf eine Reise, die ihm alles abverlangen wird und die ihn auch zum Herrn der Wellen führt …

Meine Meinung:

„Lias und der Herr der Wellen“ war mein erste Buch von Akram El-Bahay. Ich bin so begeistert von diesem Buch, dass ich es bereue, nicht schon früher etwas von diesem Autor gelesen zu haben. Das Cover ist so toll gestaltet und es passt einfach so gut zur Handlug. Akram El-Bahay hat einen unglaublich fantastischen und detaillierten Schreibstil. Ich konnte richtig in das Buch eintauchen und ich hatte das Gefühl, als wäre ich immer Mitten im Geschehen dabei. Die Handlung war wunderbar durchdacht und man fiebert die ganze Zeit mit und ich war einfach nur fasziniert. Akram El-Bahay hat einfach so ein großes Erzähltalent und ich werde definitiv noch mehr von diesem Autor lesen. 

Wir tauchen mit Lias in so viele fantastische Welten ein, landen auf einem Piratenschiff und treffen die verschiedensten Wesen. Schnell findet Lias heraus, dass er sich in die Geschichte von seine Großtante Hermine befindet und das diese nicht mehr aus der Geschichte herauskommt. Lias ist ein toller Junge, den man einfach sofort ins Herz schließen muss und es hat so viel Spass gemacht ihn zu begleiten. Er lässt nichts unversucht um seine Großtante zu retten. Aber nicht nur Lias, sondern auch die weiteren Charaktere wie der Herr der Wellen, Silas und Mama Wata sind toll gestaltet und sie runden die Geschichte einfach ab. Es ist nicht nur eine tolle Handlung, sondern der Autor zeigt us auch, dass man nicht immer alles nach seinem Äußeren beurteilen soll. Denn das Äußere kann viel zu oft täuschen und im Inneren entdeckt man dann oft etwas, was man sehr mag.

„Lias und der Herr der Wellen“ ist ein fanatisches und spannendes Fantasyabenteuer für Kinder und Jugendliche. Doch ich kann dieses Buch auch Erwachsene absolut ans Herz legen. Ihr werdet es nicht bereuen. Ich werde in Zukunft definitiv noch mehr Bücher von Akram El-Bahay lesen. 

Von mir gibt es eine klare Leseempfehlung 

.

Die Rechte an den Covern liegen beim jeweiligen Verlag/Autor! Dieses Buch wurde mir vom Ueberreuter Verlag als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt. Alle Rezension spiegeln meine ehrliche Meinung wieder.